Einträge von bvlprzybilla

Fakten für das Leben: Bundesverband Lebensrecht informiert bei Fachtagung anlässlich der Eröffnung der Woche für das Leben

Pressemitteilung vom 04.05.2019 Die Diskussionen um assistierten Suizid oder krankenkassenfinanzierte Bluttests zur vorgeburtlichen Diagnose von Behinderungen zeigen, dass in der Einschätzung dessen, was Menschen im Bereich Lebensanfang und Lebensende tun dürfen, weit auseinandergeht. Ein Grund hierfür liegt, so zeigen Gespräche und Diskussionsrunden, in der mangelnden Kenntnis wissenschaftlicher Fakten. Der Bundesverband Lebensrecht hat es sich unter […]

SCHWEIGEMARSCH FÜR DAS LEBEN

Samstag, 25. Mai 2019, 09456 Annaberg-Buchholz Liebe Freunde des Lebens und der Familie, am Samstag, dem 25. Mai 2019, findet zum 10. Mal in 09456 Annaberg-Buchholz der SCHWEIGEMARSCH FÜR DAS LEBEN statt. Start ist 14:30 Uhr gegenüber Erzgebirgsklinikum. Die zentrale Forderung der Abschlußkundgebung im Stadtzentrum lautet: „HILFE ZUM LEBEN STATT HILFE ZUM TÖTEN“. Mehrere Redebeiträge werden dies […]

Seltsame Bettgenossen

Bei der geplanten Aufnahme der nicht-invasiven vorgeburtlichen Gentestung in den Leistungskatalog der gesetzlichen Krankenkassen werden die Argumente der Lebensrechtsbewegung von ungewohnter Seite übernommen. Gastkommentar von Paul Cullen Berlin (kath.net) Es ist schon ein seltsames Gefühl. Seit Jahren klagt die Lebensrechtsbewegung in Deutschland das Ausselektieren von behinderten Menschen vor ihrer Geburt scharf an. Dabei ging es […]

CDL lehnt flächendeckende Krankenkassenfinanzierung vorgeburtlicher Bluttests ab – Kein „Prüfsiegel“ für ungeborene Kinder

Am heutigen Donnerstag hat der Bundestag darüber debattiert, ob vorgeburtliche Bluttests künftig von den Krankenkassen bezahlt werden sollen. Eine endgültige Entscheidung soll der „Gemeinsame Bundesausschuss von Krankenkassen, Ärzten, Kliniken und Patientenbeauftragten“ im Herbst treffen. Für die Christdemokraten für das Leben e. V. (CDL) nimmt hierzu die Vorsitzende des Landesverbandes Bayern, Christiane Lambrecht, Stellung: „Vorgeburtliche Bluttests […]

Eltern benötigen Ermunterung für ein Leben mit Kindern und deren Down-Syndrom

PRESSEMITTEILUNG DER STIFTUNG JA ZUM LEBEN „Die Einführung eines Bluttests auf Trisomie 21 (Down-Syndrom) als Reihenuntersuchung für jede Schwangere ist unnötig und diskriminierend, wenn als einzige Handlungsmöglichkeit nach dem Test eine Abtreibung zur Verfügung steht“, erklärt Marie Elisabeth Hohenberg, Vorstandsvorsitzende der STIFTUNG JA ZUM LEBEN. Eine Rasterfahndung auf ungeborene Kinder nach bestimmten genetischen Merkmalen stelle […]

Aktion und Petition zum vorgeburtlichen Bluttest

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Freunde, am kommenden Donnerstag, den 10. April,  findet im Deutschen Bundestag um 9.00 Uhr eine wichtige Orientierungsdebatte zur zukünftigen Krankenkassenfinanzierung von nichtinvasiven Bluttest (NIPD) statt. Durch diesen Test soll an Hand des mütterlichen Bluttest während der Schwangerschaft festgestellt werden, ob das ungeborene Kind das DownSyndrom oder eine andere Trisomie hat. Dieser […]

Leben ist kein Schadensfall: Arzt haftet nicht bei Lebenserhaltung durch künstliche Ernährung.

CDL begrüßt wichtiges Urteil des Bundesgerichtshofes (BGH) zum Lebensende vom 2.4.2019 – VI ZR 13/18 Für die Christdemokraten für das Leben e. V. (CDL) nimmt deren Pressesprecherin, Susanne Wenzel, wie folgt Stellung: „Der Sohn eines an Demenz erkrankten Patienten hatte den Hausarzt seines Vaters auf Schmerzensgeld und den Ersatz der Behandlungs- und Pflegekosten verklagt, da dieser […]

Skandal: Menschenverachtende Werbung der FDP für Finanzierung von Bluttest

Pressemitteilung der Christdemokraten für das Leben vom 02.04.2019 Der ehemalige Behindertenbeauftragte der Bundesregierung, CDU Politiker und stellv. Bundesvorsitzender der CDL,  Hubert Hüppe, bezieht Stellung zum Tweet (siehe unten) der FDP Bundestagsfraktion mit der Forderung“ Trisomie-21-Test muss Kassenleistung werden“: Der Tweet der FDP mit der Forderung nach einer Krankenkassenfinanzierung für den Bluttest und dem Bild eines Kindes mit Downsyndrom ist eiskalt und menschenverachtend. […]