Seit zehn Jahren findet in Danzig der Marsch für das Leben und Familie statt. 

Hier, wo vor 80 Jahren auf der Halbinsel Westerplatte der Zweite Weltkrieg begann und in der nahgelegenen Werft im Jahre 1980 eine unabhängige Gewerkschaft Solidarność entstand, wollen wir die Würde des menschlichen Lebens verkünden. Wir wollen allen Polen und der Welt zeigen: Unsere Stadt ist Pro-Life!

Johannes Paul II. lehrte uns in Danzig: Jeder von uns hat sein eigenes Westerplatte und ein Maß an Aufgaben, derer er sich annehmen und die er erfüllen soll. Eine gerechte Sache, für die man kämpft. Eine Pflicht, vor der man nicht ausweichen kann. 

Mit großer Freude schicken wir Euch und Deutschland diese Grüße. Eure Aktivitäten geben auch uns Hoffnung. In diesem gemeinsamen Kampf um eine gerechte Sache, nämlich das Leben, sind wir bei Euch. Wir wünschen Euch und uns eine Welt voller Wertschätzung für die Schönheit der Schöpfung. 

Die Organisatoren des Marsches für das Leben und Familie in Danzig 2019.