(1980–1998 SPD-Bundestagsabgeordneter)

Liebe Alexandra Linder,
liebe Teilnehmerinnen und Teilnehmer am Marsch für das Leben,

 

leider kann ich nicht selbst bei Ihnen sein, wenn Sie heute wieder in gewiss eindrucksvoller Zahl für das Lebensrecht aller Menschen eintreten.

Deshalb möchte ich Sie auf diesem Weg grüßen und Ihnen danken für Ihr mutiges Engagement.

Spätestens während der zwölf Jahre, die ich an Spitze der Lebenshilfe in Deutschland stand, hat sich meine Überzeugung zutiefst bestätigt, dass mit  j e d e m  Menschenleben etwas Neues und Besonderes in die Welt gekommen ist, das auch über den Tod hinaus bleibt, das die Welt für immer verändert, und ohne das sie anders wäre, als sie ist.

Sie, die Sie heute hier sind, gehören zu den verlässlichsten Verbündeten, wenn es um das Lebensrecht ungeborener, behinderter, alter, kranker und sterbender Menschen geht. Dafür danke ich Ihnen.

Glück und Gottes Segen auf unserem nicht leichter werdenden gemeinsamen Weg.

 

I h r

Robert Antretter

(1980–1998 SPD-Bundestagsabgeordneter)