• „MENSCH, VERGISS DEINE GRÖSSE UND WÜRDE NIE.“

    Marsch für das Leben 2020

Marsch für das Leben

Wir hören oft, dass die Abtreibung eine freie Wahl der Frau sein muss, und dass diejenigen, die sich gegen Abtreibungen wenden, die Freiheit der Frauen einschränken.
Aber um welche Wahl geht es eigentlich?  Eine wirklich freie Wahl, das ist eine Wahl deren Konsequenzen für den Rest seines Lebens man überblickt. Eine falsche Berufswahl macht unglücklich – aber sie lässt sich ändern.  Wahlfreiheit hat nur der, der lebt. Der Tod lässt einem keine Wahl mehr: er ist endgültig.

Eine Abtreibung ist eine endgültige Entscheidung. Oft sind sich Paare dieser Endgültigkeit gar nicht bewusst: sie treffen eine Entscheidung, die sie nie wieder zurücknehmen können. Viele Frauen (und Männer) leiden ihr Leben lang darunter. Wir wollen, dass Frauen umfassend darüber informiert werden – über alle Konsequenzen von Abtreibungen. Wir wollen Hilfe für Frauen, denen das JA zum Kind schwerfällt. Wir wollen keine Werbung für eine Tat, die so viele Frauen bitter bereuen. Wir kämpfen für das Recht auf Leben – für alle Menschen! Sei dabei – komm mit nach Berlin!

» unsere Forderungen 2020 sehen Sie hier (PDF)

Der Marsch für das Leben 2020

Ein großer Tag für das Lebensrecht in Deutschland! Coronabedingt waren dieses Jahr über 3.000 Teilnehmer auf der Kundgebung. 2019 nahmen etwa 8.000 Menschen am Marsch für das Leben teil. Besonders schön: ausgesprochen viele junge Leute hatten sich auf den Weg gemacht, um dem Recht auf Leben ihr Stimme zu verleihen. Wir danken allen, die dabei waren – und freuen uns auf das nächste Jahr!

Teilnehmer Infos

Ablauf am Samstag, den 18. September 2021

  • Beginn um 13:00 Uhr mit der Kundgebung
  • Anschließend gemeinsamer Marsch für das Leben durch Berlin. Die Wegstrecke ist maximal 3 km lang und barrierefrei.
  • Im Anschluss findet ein Ökumenischer Gottesdienst statt. Die Veranstaltung endet gegen 17:30 Uhr.

Für nachfolgende Sonderbusse und weitere Fahrgemeinschaften zum Marsch für das Leben wenden Sie sich bitte direkt an die jeweils angegebenen Anbieter. Bitte melden Sie sich frühzeitig, damit alle Fahrten zustandekommen. Wenn Sie Ihren Ort/Ihre Region nicht alphabetisch aufgeführt finden, sehen Sie bitte die Liste durch – viele Busse fahren mehrere Orte und Regionen an.

„Zweitbuszuschuss“: Sie brauchen für die vorgeschriebenen Mindestabstände einen zweiten Bus? Bitte sprechen Sie uns an! Für den notwendigen Zweitbus können wir mit einem Zuschuss helfen.

Wir weisen darauf hin, dass gemäß der Datenschutzbestimmungen für eventuelle Foto-/Filmaufnahmen und Interviews während der Fahrt zum Marsch (ob privat oder durch Journalisten) zuvor das schriftliche Einverständnis ALLER Teilnehmer an der Fahrt notwendig ist.

Beim Marsch für das Leben stehen für alle Interviewanfragen Ansprechpartner in einem eigens eingerichteten Pressepavillon zur Verfügung. Anfragen der Presse können daher gern an das Büro des BVL weitergeleitet werden, wo sie koordiniert werden.

Kontakt: berlin@bv-lebensrecht.de oder 030 / 644 940 39

Fahrgemeinschaften zum Marsch für das Leben in Berlin am 19.09.2020:

Die Fahrgemeinschaften zum Marsch für das Leben 2020 werden hier bekannt gegeben.

Altötting (Zugfahrt/weitere Zustiege auf Anfrage) Abfahrt Samstag, 19.09. 5:58 Uhr Altötting Bahnhof; Teilnahme am Marsch für das Leben, 1 Übernachtung/Frühstück, Rückfahrt Sonntag 12:30 Uhr, Ankunft Altötting 19:50 Uhr.» Information und Anmeldung (bis 5.9.): Fam. Lenz, Tel. 0 86 39-70 88 11 / Fam. Weber Tel. 0 86 71-8 55 21, eugenmariaweber@web.de / Flyer: Zugfahrt Altötting – Marsch für das Leben 2020

Aue/Region Westerzgebirge  (Sonderbus) » Information und Anmeldung: Agnes und Reiner Weigel / Tel. 037752 3820 / Mail reinerweigel@web.de

Auerbach/Oberpfalz (19. Sept. 2020 Abfahrt: 07:15 Uhr beim Kloster 91275 Auerbach, Klosterweg 2, Teilnahme an der hl. Messe um 06:10 Uhr möglich, Teilnahme an der Kundgebung, am Marsch, am ökumenischen Abschlussgottesdienst, Abfahrt in Berlin um 18:00 Uhr, Ankunft in Auerbach ca. 23:30 Uhr, Kosten für die Busfahrt ca. 25 €, für die Verpflegung kommt jeder selber auf.) » Information und Anmeldung: Sr. Miriam Sams sr.miriam@schulschwestern-auerbach.de, Tel.: 09643 91346

Augsburg/Memmingen (weitere Zustiege)  (18.09.2020 Abfahrt: 21:30 Uhr, Zustiegsmöglichkeiten: Kimratshofen, Memmingen, Augsburg, Donauwörth, Michendorf A10; Frühstück an der Autobahnraststätte, Hl. Messe, Besuch der Gedenkstätte Stille Helden, 13 Uhr Teilnahme an der Kundgebung und am Marsch für das Leben, Anschließend Ökumenischer Schlussgottesdienst, Gemeinsames Abendessen, Freizeit in Berlin; Rückfahrt gegen 21:30 Uhr, Ankunft am 20.09.2020 in der Früh in umgekehrter Reihenfolge der Einstiegsorte; Teilnahme ab 18 Jahren. Ab 16 Jahren mit Aufsichtsperson. Jünger nur in Begleitung eines Familienangehörigen; Kosten: Die Fahrt wird auf Spendenbasis durchgeführt (Selbstkosten bei ca. 70 €); Im Bus werden wir nach aktuellem Stand mit Maske fahren müssen. Bitte Maske(n) mitnehmen; Reiseleitung: Mitarbeiter der JUGEND 2000; Verpflegung: Sa. Frühstück  über JUGEND 2000; Nicht in den Selbstkosten enthalten ist das gemeinsames Abendessen in Berlin; Ansonsten Selbstverpflegung) » Information und Anmeldung: immlerju@hotmail.de / 0151 – 26 25 44 51 / Anmeldeschluss 06.09.2020

Celle (Sonderbus) » Informationen und Anmeldung: 05141-217141

Chemnitz (Sonderbus – 8:00 Uhr ab Chemnitz/ Neefepark. Anmeldungen über KALEB-Region Chemnitz e.V. / Tel. 0371/4029313 / E-Mail: chemnitz@kaleb.de)

Forchheim/Heiligenstadt/Bayreuth (Busfahrt aus Franken nach Berlin zum „Marsch für das Leben“ am Samstag, 19. September 2020 (www.marsch-fuer-das-leben.de).  Programm: 13:00 Uhr Kundgebung vor dem Bundeskanzleramt – anschließend Marsch für das Leben – 15.30 Uhr ökumenischer Gottesdienst – freie Zeit bis Abfahrt ca. 20 Uhr. Verbindliche  Anmeldung erbeten an: Pfarrer Schröter (Tel. 0921-980679), (Email) Pfarrer.Martin.Kuehn @web.de (09191-79414-33), Pfarrer Thomas Bruhnke, Heiligenstadt (09198-332), Ernst Müller, Selbitz (09280-9710) Kostenbeitrag pro Person € 30. Bus-(Schmetterling)-Abfahrtsorte/-zeiten: 5 Uhr Forchheim, St. Johannis-Kirche – 5.15 Uhr EBS (DM-Markt) – 5.25 Uhr Heiligenstadt (Bürgerhaus) – 6.10 Uhr Bayreuth (Oberfrankenhalle) – 7 Uhr Münchberg, A9-Rasthof. Weitere Zustiege nur nach Absprache. Die Initiatoren freuen sich über rege Beteiligung und erbitten verbindliche Anmeldung!)

Jena (Sonderbus – 9.00 Uhr ab Jena, Stadtzentrum) » Persönliche Anmeldung bitte unter 0152 0138 2276

Korntal/Weinsberg/Crailsheim/Satteldorf (Start: Sa 19.09.20 – 2:00 Uhr Talstraße in 70825 Korntal – 1. Halt: 2:30 Uhr bei Weinsberg (A81) – 2. Halt: 3:15 Uhr Autohof A6 Ausfahrt 46 Crailsheim/Satteldorf – Zusätzliche Haltepunkte an der A6 oder A9 möglich – Rückfahrt So 20.09.20: ca. 12 Uhr ab Berlin – Übernachtung im Doppelzimmer mit Frühstück in einem Hotel in Berlin, Hin- & Rückfahrt – Kosten je nach Teilnehmerzahl nur 106 bis 125 Euro/Person. – EZ + 35 Euro) » Information und Anmeldung: Tel. 07955 92 60 60 / Mobil 0160 97 82 95 76 / cdl-busfahrt@t-online.de / Flyer Sonderfahrt Korntal

Niederbayern/Oberpfalz  (Sonderbus – Zustiegsmöglichkeiten: 04:45 Uhr Siegenburg (Penderlerparkplatz A93) / 05:30 Uhr Regensburg (Bahnhof) / 06:00 Uhr Schwandorf (Pendlerparkplatz A93 neben Globus) / 06:45 Uhr Windischeschenbach (Autohof Neuhaus/Bergler) – Kosten: Erwachsene 45 Euro, Jugendliche/Studenten 35 Euro. Für die Verpflegung kommt jeder selbst auf.) » Information und Anmeldung: Post: JUGEND 2000 Regensburg, z.H. Frau Linda Fischer, Bischöfliches Jugendamt Regensburg, Obermünsterplatz 7, 93047 Regensburg – Telefon: 0941 597-2237 – EMail: linda.fischer@bistum-regensburg.de – EMail Anmeldung ist erwünscht

Recklinghausen (Sonderbus) » Information und Anmeldung: 0160 40 44 434 / christa.ley@gmx.de

Rosenheim/Holzkirchen/München (19 Sept. 2020 um 3:30 Uhr an der BAB-Auffahrt Rosenheim, Doppelstockreisebus der nach Hygienekonzept nur ca. zur Hälfte besetzt wird – Übernachtung im Mehrbettzimmer der Jugendherberge mit Halbpension – Möglichkeit zum Gottesdienstbesuch – Sonntagvormittag: Besuch der Stasi-Gedenkstätte Hohenschönhausen (mit Führung) Kosten: Busfahrt, Übernachtung mit Halbpension und Stasi-Gedenkstätte: Erwachsene 99 €,  Jugend/ Studenten 55 €, Ermäßigung für ALfA-Mitglieder) » Information und Anmeldung: Aktion Lebensrecht für Alle e. V. (ALfA) • Regionalverband Rosenheim / Tel. 08035-3259 (Josef Moosreiner) / Mobil 0152 01 73 01 18 / rosenheim@alfa-ev.de

Verden/Aller (27283 Verden/Aller mit Zwischenstopp in 29664 Walsrode-Krelingen und Hannover) » Information und Anmeldung: jhesse@gemeindehilfsbund.de

Hier werden die Veranstaltungen rund um den Marsch für das Leben 2020 aufgeführt.

  • Freitag, 18.9.2020
    • Fachtagung des BVL
      (Informationen und Anmeldung siehe unter „Fachtagung“)
  • Freitag, 18.09. bis Sonntag, 20.09.2020
    • Pro-Life-Wochenende der Jugend für das Leben in Berlin
  • Samstag, 19.09.2020
    • „Engelamt“ – Requiem für ungeborene Kinder, um 10 Uhr
      Kirche St. Marien am Behnitz (Behnitz 9) in Berlin-Spandau
      Im Anschluss besteht die Möglichkeit mit den öffentlichen Verkehrsmitteln gemeinsam zum Marsch zu fahren (Informationen: David.Hassenforder[at]erzbistumberlin.de)

Für nachfolgende Sonderbusse und weitere Fahrgemeinschaften zum Marsch für das Leben wenden Sie sich bitte direkt an die jeweils angegebenen Anbieter. Bitte melden Sie sich frühzeitig, damit alle Fahrten zustandekommen. Wenn Sie Ihren Ort/Ihre Region nicht alphabetisch aufgeführt finden, sehen Sie bitte die Liste durch – viele Busse fahren mehrere Orte und Regionen an.

Wir weisen darauf hin, dass gemäß der Datenschutzbestimmungen für eventuelle Foto-/Filmaufnahmen und Interviews während der Fahrt zum Marsch (ob privat oder durch Journalisten) zuvor das schriftliche Einverständnis ALLER Teilnehmer an der Fahrt notwendig ist.

Beim Marsch für das Leben stehen für alle Interviewanfragen Ansprechpartner in einem eigens eingerichteten Pressepavillon zur Verfügung. Anfragen der Presse können daher gern an das Büro des BVL weitergeleitet werden, wo sie koordiniert werden.

Kontakt: berlin@bv-lebensrecht.de oder 030 / 644 940 39

Fahrgemeinschaften zum Marsch für das Leben in Berlin am 21.09.2019:

Altötting (Zugfahrt/weitere Zustiege auf Anfrage) Abfahrt Samstag, 21.09. 5:59 Uhr Altötting Bahnhof; Teilnahme am Marsch für das Leben, 1 Übernachtung/Frühstück, Rückfahrt Sonntag 12:30 Uhr, Ankunft Altötting 19:50 Uhr.» Information und Anmeldung (bis 5.9.): Fam. Lenz, Tel. 0 86 39/70 88 11, Fam. Weber Tel. 0 86 71/8 55 21, eugenmariaweber@web.de

Aschaffenburg (Zugfahrt), Abfahrt 6:12 Uhr ab Aschaffenburg Hbf, Rückkehr 22:51 Uhr » Information und Anmeldung bis Fr. 23.08.: Tel. 06021/920 64 55

Aue/Region Westerzgebirge  (Sonderbus) » Information und Anmeldung: Agnes und Reiner Weigel / Tel. 037752 3820 / Mail reinerweigel[at]web.de

Auerbach/Oberpfalz (06:10 Uhr hl. Messe im Mutterhaus der Schulschwestern – 07:15 Uhr Abfahrt Mutterhaus, Klosterweg 2, 91275 Auerbach – Abfahrt Berlin 18:00 Uhr) » Information und Anmeldung: sr.miriam[at]schulschwestern-auerbach.de / Tel. 09643 91346 / www.schulschwestern-auerbach.de

Bielefeld und Umgebung (Sonderbus – Abfahrt in Bielefeld: 21.09.19 6.00 Uhr vom Parkplatz der Ev. Freikirche Immanuel, Scheckenheide 2a, 33605 Bielefeld – Kosten pro Person 25 € / Schüler und Studenten 20€) »Informationen und Anmeldung: 0521 71155 oder weisseskreuz.bielefeld[at]googlemail.com

Celle (Sonderbus) » Informationen und Anmeldung: 05141-217141

Dresden (Sonderbus – Abfahrt 21.09.2019 9:45 Uhr – Kosten 15 € pro Person) » Informationen und Anmeldung: bus-von-dresden[at]gmx.de bei Ulrike, Georg, Daniel von der Privatinitiative „Bus von Dresden“

Erfurt (Sonderbus – 20€ p. Person / 50€ p. Familie) » Informationen und Anmeldung: 0361-5403106 / sonderbus-erfurt[at]gmx.de

Espelkamp (Freie Evang. Bibel Gemeinde, General-Bishop-Str. 52, Abfahrt 21.09.2019 07:00 Uhr), Rahden, Lübbecke, Minden (Zustieg Freie Evang. Schule, Kingsleyallee 5, Abfahrt 07:30 Uhr) (Rückkehr 21.09.2019 ca. 23:00 Uhr – Kosten: 18 € pro Person – Bitte frühzeitig anmelden – begrenzte Teilnehmerzahl!)» Informationen und Anmeldung: Andreas Berg / Tel 01577-2959460 /  a.berg.a[at]web.de / Flyer Sonderbus Espelkamp

Forchheim (St. Johannis-Kirche, Abfahrt 05:00), Heiligenstadt (Bürgerhaus, Abfahrt 05:25), Bayreuth (Oberfrankenhalle, Abfahrt 06:05), Münchberg (A9-Rasthof McDonalds, 07:00). Weitere Zustiege nach Absprache – (Rückfahrt ca. 20 Uhr. Späte Rückkehr… Kostenbeitrag pro Erw.  € 30 – günstiger: Kinder+Jgdl.) » Informationen und Anmeldung: Pfr. Martin Kühn  Pfarrer.Martin.Kuehn[at]web.de (FO – Tel. 09191-7941433), P. Richard Brütting, FO – Pfr. Thomas Bruhnke (pfarramt. heiligenstadt[at]elkb.de – 09198-332), Pfr. Schröder, BT ( 0921-980679), Ernst Müller, Selbitz (em[at]druckerei-gmbh.de – 09280-97113)

Jena (Sonderbus Abfahrt um 9:00 Uhr ab Lobeda Ost) » Information und Anmeldung: 0152-01382276 / leben2019[at]eg-jena.de

Kiel/Neumünster (Sonderbus) » Information und Anmeldung: Gerhard Kramer 0174-9468215 / ghartk[at]gmail.com

Köln (Zugfahrt zum Marsch für das Leben: 6:30 Uhr Hl. Messe im Kölner Dom – 7:27 Uhr Abfahrt Köln Hbf ICE 1045 – 13:00 Uhr Kundgebung – 18:00 Uhr Abendessen im Zollpackhof – 19:49 Abfahrt Berlin Hbf ICE 842 – Ankunft Köln Hbf 00:27 Uhr) » Information und Anmeldung: www.fahrt-zum-marsch.koeln / Info[at]Fahrt-zum-Marsch.Koeln

Korntal/Weinsberg/Crailsheim/Satteldorf (Start: Sa 21.09.19 – 2:00 Uhr in 70825 Korntal – 1. Halt: Talstraße 2:30 Uhr bei Weinsberg (A81) – 2. Halt: 3:15 Uhr Autohof A6 Ausfahrt 46 Crailsheim/Satteldorf – Zusätzliche Haltepunkte an der A6 oder A9 möglich – Rückfahrt So 23.09.19: ca. 12 Uhr ab Berlin – Übernachtung im Doppelzimmer mit Frühstück in einem Hotel in Berlin, Hin- & Rückfahrt – Kosten je nach Teilnehmerzahl nur 99 bis 120 Euro/Person. – EZ + 27 Euro) » Information und Anmeldung: Tel. 07955 92 60 60 / Mobil 0160 97 82 95 76 / cdl-busfahrt[at]t-online.de / Flyer

Lemgo/Detmold/Lage/Extertal/Kalletal/Bad Salzuflen/Rinteln (Sonderbus – Abfahrtsort: Lemgo 21.09. 6:00 Uhr, weitere Orte auf Anfrage – Kostenbeitrag für die Busfahrt: EUR 25,00 pro Person Tagesreise) » Information und Anmeldung: Jens Köhler / jens.koehler[at]aufbruch-c.de / 0177-1674802 / Flyer

Recklinghausen/Münster (Sonderbus) » Information und Anmeldung: 0160 40 44 434 / christa.ley[at]gmx.de

Regensburg, Straubing, Weiden, Neustadt a. d. Donau, Kelheim, Schwandorf und weitere Zustiege. » Informationen und Anmeldung: www.dioezesankomitee-regensburg.de
dioezesankomitee[at]bistum-regensburg.de, Tel. 0941/597-2227

Rosenheim/Holzkirchen/München (Abfahrt: 21 Sept. 2019, 3:30 Uhr morgens an der A8, P & R-Parkplatz an der Auffahrt Rosenheim (bei der Autobahnpolizei), Zustieg in Holzkirchen und München – Übernachtung im Mehrbettzimmer der Jugendherberge mit Halbpension – Möglichkeit zum Gottesdienstbesuch – Sonntagvormittag: Besuch des Mauermuseums / freie Verfügung – Rückkehr: So. 22. September, (spät) abends – Kosten (Busfahrt und Übernachtung + Mauermuseum) 95 €, Jugend, 50 €, Ermäßigung für ALfA-Mitglieder) » Information und Anmeldung: Aktion Lebensrecht für Alle e. V. (ALfA) · Regionalverband Rosenheim / Tel. 08035-3259 (Josef Moosreiner) / Mobil 0152 01 73 01 18 / rosenheim[at]alfa-ev.de

Sebnitz (Sonderbus – Start am 21.09.2019 um 9.30 Uhr – Kostenbeteiligung bitte 20,00 Euro p.P.) » Informationen und Anmeldung: sebnitz[at]kaleb.de / 0172 80 34 916

Siegen-Weidenau (Sonderbus – Abfahrt: 4:30 Uhr Kirche St. Josef – Rückfahrt: ca. 17:30 Uhr Berlin -Kosten: 35 € – 55 € pro Person) » Information und Anmeldung: 0271 303 7 10 10 / info[at]dekanat-siegen.de

Verden/Aller (Sonderbus von 27283 Verden/Aller über 29664 Walsrode-Krelingen) » Information und Anmeldung: J. Hesse / jhesse[at]gemeindehilfsbund.de / 05161-911330

Villingen (Abfahrt Busbahnhof am 20.09.19 um 11 Uhr; Rückfahrt ab Berlin 22.09.19 um 10 Uhr), 2 Übernachtungen. » Information und Anmeldung: FLYER

Werneck-Zeuzleben/Unterfranken (Abfahrt 06:00 Uhr Werneck-Zeuzleben, Schmitt Omnibusunternehmen, Freistück 2), Pendlerparkplatz Münnerstadt (Staatsstr. 2445, nicht auf den Autobahnzubringer fahren!). » Information und Anmeldung: Tel. 09762-930308 / th[at]onlinehome.de

Wetzlar (35578 ), Gießen und Marburg » Information und Anmeldung: J. Eichenauer / je[at]sigma27.de / Mobil +49 162 017 406 00

  • Dienstag, 17.9.2019
    • 19-20 Uhr Live-Sendung über den „Marsch für das Leben 2019“ bei Radio Munot (Schaffhausen): Moderator: Peter Eilichmann Gäste: Angelika Doose (ALfA) und Alexandra M. Linder M.A. (BVL) (weitere Informationen: www.eilichmann.com oder www.radiomunot.ch/radio)
  • Donnerstag, 19.9.2019
    • Vortrag der ALfA Berlin-Brandenburg: Prof. Dr. M. Spieker „Der verleugnete Rechtsstaat – zur Lage des Lebensschutzes in Deutschland“ (18 Uhr – Bernhard-Lichtenberg Haus – Berlin)
  • Freitag, 20.9.2019
    • Fachtagung des BVL: Kultur des Lebens? Ideal und Wirklichkeit
      (Informationen und Anmeldung siehe unter „Fachtagung“)
    • Vortrag mit Diskussion der BdK: Verfassung und Lebensrecht – Der grundgesetzliche Schutz des menschlichen Lebens (Informationen und Anmeldung siehe hier)
  • Freitag, 20.09. bis Sonntag, 22.09.2019
    • Pro-Life-Wochenende der Jugend für das Leben in Berlin (weitere Informationen finden Sie hier: Infos Congress Jugend 2019)
    • „Tagespost“-Leserreise zum Marsch für das Leben (weitere Informationen finden Sie hier)
  • Samstag, 21.09.2019
    • „Engelamt“ – Requiem für ungeborene Kinder, um 10 Uhr
      Kirche St. Marien am Behnitz (Behnitz 9) in Berlin-Spandau
      Im Anschluss nehmen wir gemeinsam am Marsch für das Leben teil (Informationen: David.Hassenforder[at]erzbistumberlin.de
    • Andacht zur Begleitung des „Marsches für das Leben“ – Familienbund der Katholiken im Bistum Augsburg (weitere Informationen finden Sie hier)
    • „Domspatz-Soirée“ – „Die Zeichen der Zeit erkennen – Unser Auftrag in Kirche und Welt“ (19:30 Uhr – Bernhard-Lichtenberg-Haus, Hinter der Katholischen Kirche 3, 10117 Berlin – Weitere Informationen gibt es unter: www.raggs-domspatz.de oder Telefon: 0 83 86 / 3 26 08 95)
  • Freitag, 20.9.2019
    • Fachtagung des BVL: Sprache – (M)macht – Mensch
      Informationen und Anmeldung siehe unter „Fachtagung
  • Freitag, 20.09. bis Sonntag, 22.09.2019
  • Samstag, 21.09.2019
    • Pro Life Party der Jugend für das Leben (unter anderem mit der Band Könige und Priester)
  • Samstag, 21.09.2019
    • Forum „Familie ist Zukunft“, um 19:30 Uhr
      „§ 219a – und was Frauen wirklich über Abtreibung wissen müssen“
      Podium mit: Ursula Linsin-Heldrich, Hannelore Reichert, Alexandra Linder, Thomas Schührer
      Moderation: Michael Ragg
      Ort: Bernhard-Lichtenberg-Haus (neben der Hedwigs-Kathedrale)
      Informationen und Anmeldung: info[at]verein-durchblick.de
  • Samstag, 21.09.2019
    • „Engelamt“ – Requiem für ungeborene Kinder, um 10 Uhr
      Kirche St. Marien am Behnitz (Behnitz 9) in Berlin-Spandau
      Im Anschluss nehmen wir gemeinsam am Marsch für das Leben teil (Informationen: David.Hassenforder[at]erzbistumberlin.de
  • Samstag, 21.9.2019
    • 11:45 Uhr Heilige Messe in der Kirche Sankt Clemens, Stresemannstraße 66, 10963 Berlin

Für nachfolgende Sonderbusse und weitere Fahrgemeinschaften zum Marsch für das Leben wenden Sie sich bitte direkt an die jeweils angegebenen Anbieter. Bitte melden Sie sich frühzeitig, damit alle Fahrten zustandekommen. Wenn Sie Ihren Ort / Ihre Region nicht alphabetisch aufgeführt finden, sehen Sie bitte die Liste durch – viele Busse fahren mehrere Orte und Regionen an (z. B. findet sich Münster auf der Route ab Recklinghausen).

Fahrgemeinschaften zum Marsch für das Leben in Berlin am 21.09.2019:

Aue/Erzgebirge, (Bus, Organisation: Kaleb e.V.) ›› Informationen und Anmeldung: 037752 3820 oder per E-Mail: reinerweigel[at]web.de

Bielefeld Hillegossen, (Abfahrt 06:00 Uhr). ›› Informationen und Anmeldung: weisseskreuz.bielefeld[at]googlemail.comoder 0521 71155

Bremen, Informationen und Anmeldung: Marsch-Leben[at]st-martini.net

Celle, Zustiegsmöglichkeit Watenbüttel. ›› Informationen und Anmeldung: 05141/217141

Chemnitz, (Neefepark) ›› Information und Anmeldung: 0371-4029313

Dresden ›› Informationen und Anmeldung: bus-von-dresden[at]gmx.de

Espelkamp (Freie Evang. Gemeinde, General-Bishop-Str. 52, Abfahrt 07:00 Uhr), Rahden, Lübbecke, Minden (Freie Evang. Schule, Kingsleyallee 5, Abfahrt 07:30 Uhr) Rückkehr ca. 23:00 Uhr ›› Informationen und Anmeldung: Andreas Berg, Tel 01577-2959460,  a.berg.a[at]web.de

Erfurt ›› Informationen und Anmeldung: sonderbus-erfurt[at]gmx.de oder 0361/5403106

Forchheim (St. Johannis-Kirche, Abfahrt 05:00), Heiligenstadt (Marktplatz, Abfahrt 05:20), Bayreuth (Oberfrankenhalle, Abfahrt 06:15), Münchberg (A9-Rasthof, 07:00). Weitere Zustiege nach Absprache. ›› Informationen und Anmeldung: Pfarrer Schröter (Tel. 0921-980679) und Pfarrer Kühn (Pfarrer.Martin.Kuehn[at]web.de / Tel. 09191-7941433)

Fulda, gemeinsame Zugfahrt nach Berlin zu günstigen Tarifen, Abfahrt 8:10 Uhr, Rückkehr 21:50 Uhr. ›› Informationen und Anmeldung: bei fulda[at]alfa-ev.de

Jena, (Nähe Paradiesbahnhof, Abfahrt 08:30). ›› Informationen und Anmeldung: leben2018[at]eg-jena.de, Tel. 0172 3752 096

Kiel ZOB, Auguste-Viktoria-Straße 8 (Abfahrt 6:45 Uhr), Neumünster-Holstenhallen, Justus-von-Liebig-Straße 2-4 (Abfahrt 7:30 Uhr), Rückfahrt ab Berlin 18:00 Uhr ›› Informationen und Anmeldung: Dr. Gerhard Kramer, 01749468215, dr.gerhard.kramer[at]gmail.com

Kimratshofen, (Abfahrt Freitag 21 Uhr), weitere Zustiege: Kempten, Memmingen, Augsburg, Michendorf (A 10). Rückfahrt Sonntag. ›› Informationen und Anmeldung: www.jugend2000.org/event/mfdl-2018 oder mfdl[at]augsburg.jugend2000.org

Köln, (Hl. Messe im Dom 06:30 Uhr, Abfahrt ab Hbf 07:48 Uhr), Abendessen, Rückfahrt 19:49 ab Berlin Hbf, Ankunft Köln Hbf 00:30 Uhr ›› Information und Anmeldung

Korntal (Abfahrt 02:00 Uhr), A 81 bei Weinsberg (Abfahrt 02:30 Uhr), Autohof A6 Ausfahrt 46 Crailsheim/Satteldorf (Abfahrt 03:15 Uhr), weitere Zustiege A6/A9 auf Anfrage, Rückfahrt Sonntag 12 Uhr ›› Informationen und Anmeldung: CDL, Wolfgang Heck, Tel.: 07955 92 60 60 oder cdl-busfahrt[at]t-online.de  ››Info-PDF

Marburg, Informationen und Anmeldung: 220918marburgberlin[at]apfelmeister.com

Neustadt (Sachsen), Busbahnhof (Abfahrt 9:30 Uhr). Informationen und Anmeldung: 0172 – 8034916 oder sebnitz[at]kaleb.de

Plauen/Vogtlandkreis, (Versöhnungskirche, Chrieschwitzer Hang, Abfahrt 07:00 Uhr). ›› Informationen und Anmeldung: Plauen[at]kaleb.de oder 03741 224923

Recklinghausen, (Ruhrfestspiele, Abfahrt 05:15), Münster (Weseler Str.), Osnabrück.  ›› Informationen und Anmeldung: christa.ley[at]gmx.de

Regensburg, Straubing, Weiden und weitere Zustiege. ›› Informationen und Anmeldung: www.dioezesankomitee-regensburg.de
dioezesankomitee[at]bistum-regensburg.de, Tel. 0941/597-2227

Rosenheim, (BAB-Auffahrt, Abfahrt 04:00), Holzkirchen, München und weitere Zustiege nach Vereinbarung Rückfahrt Sonntagmittag ›› Informationen und Anmeldung: Josef Moosreiner, Tel. 0152 0173 0118 oder rosenheim[at]alfa-ev.de   ›› INFO PDF

Siegen-Weidenau, (Kirche St. Joseph, Abfahrt 4:30 Uhr), Rückfahrt ca. 17:30 Uhr. Fahrtkosten 35 – 55 €. ›› Information und Anmeldung (bis zum 15.08.2018): info[at]dekanat-siegen.de / Tel. 0271-303 7 10 10

Verden/Aller, Walsrode-Krelingen;Informationen und Anmeldung: jhesse[at]gemeindehilfsbund.de, Tel. 05161-911330

VS-Villingen, (Freitag, 21. September, Abfahrt 11:00) ›› Informationen und Anmeldung: j.hauger[at]t-online.de  ›› INFO PDF

Werneck-Zeuzleben/Unterfranken, (Abfahrt 05:00 Uhr Werneck-Zeuzleben, Schmitt Omnibusunternehmen, Freistück 2), Pendlerparkplatz Münnerstadt (Staatsstr. 2445, nicht auf den Autobahnzubringer fahren!). ›› Information und Anmeldung: th[at]onlinehome.de / Tel. 09762-930308

Wetzlar, Gießen, weitere Zustiege auf Anfrage. Information und Anmeldung: J. Eichenauer je[at]sigma27.de   Tel  06446-926722

Wir sind ausschließlich auf die wichtigste moralische Frage unserer Zeit, nämlich das Recht auf Leben, fokussiert und wollen alles vermeiden, was von diesem Fokus ablenkt, deswegen benutzen Sie bitte nur die vom BVL gestellten Materialien beim Marsch für das Leben.

„Marsch vor Ort“: Sie können oder möchten in diesem Jahr nicht persönlich in Berlin dabei sein? Dann bringen Sie doch den Marsch zu sich nach Hause! Über Live-Stream kann die Veranstaltung auf einer Leinwand/am Computer mitverfolgt werden, fast so, als wären Sie dabei. Laden Sie zu einem Lebensrechtsevent ein, mieten Sie einen Raum oder melden Sie eine kleine Kundgebung mit Live-Übertragung auf Ihrem Marktplatz an. Auch hier sind wir Ihnen gerne behilflich.

Anmeldung Marsch für das Leben 2020

6 + 0 = ?

Material Bestellungen 2021

Karten, Plakate und weiteres Material können über das Formular auf der rechten Seite kostenfrei bestellt werden. Zum Ansehen und Herunterladen als PDF-Datei bitte auf die Bezeichnung klicken.

Forderungen 2020: Forderungen 2020

Aufkleber „Danke Mama!“: „Danke Mama!“

Aufkleber „Thank you Mom!“: „Thank you Mom!“

Verschiedene Aufkleber 2020: Outdoor-Aufkleber

Formular Materialbestellung

Bei größeren Bestellungen bitte hier angeben, wo die Materialien eingesetzt/verteilt werden sollen.

0 + 1 = ?

Vorankündigung

MARSCH FÜR DAS LEBEN 2022: Samstag 17.09.2022

Neuigkeiten

„Frauen im Schwangerschaftskonflikt werden diskriminiert.“

Zum heutigen Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen (25. November) sagte Alexandra Linder, Vorsitzende des Bundesverband Lebensrecht e.V. (BVL), in Berlin: Die weltweit verbreitete Gewalt gegen Frauen missachtet ihre Menschenwürde und…

ALfA verwundert über grünes Grundsatzprogramm

Kaminski: Partei legt Hand an das Weigerungsrecht von Ärzten PRESSEMITTEILUNG vom 23.11.2020 Zum neuen Grundsatzprogramm von Bündnis 90/Die Grünen erklärt die Bundesvorsitzende der überparteilichen und überkonfessionellen Lebensschutzorganisation…

ALfA Berlin: Vortrag „Sterben in Würde“

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Freunde, gerade in diesem besonderen Herbst ist es wohltuend und wichtig, dass wir uns begegnen, gegenseitig informieren und stärken. Es freut mich deshalb sehr, dass der Vortrag „Sterben in Würde“…

KAB: „Ein starkes Plädoyer für Hilfe und Unterstützung, für Kinder und Zukunft.“

Film “Unplanned“ – WAS SIE SAH, ÄNDERTE ALLES startete im Lichtspielhaus Altenhundem Pressemitteilung vom 29.10.2020 Kreis Olpe. Zwischenzeitlich war es so still, dass man eine Stecknadel hätte fallen hören können. Der Film…

CDL: Polnisches Verfassungsgericht erklärt Abtreibung aus eugenischen Gründen für unzulässig

Zu der Entscheidung des Verfassungsgerichts in Polen, Abtreibung aus eugenischen Gründen für unzulässig zu erklären, nimmt die Bundesvorsitzende der Christdemokraten für das Leben (CDL), Mechthild Löhr, Stellung: „In einer europaweit…

CDL: Presserklärung der CDL Bayern zum „safe abortion day“ am 28.9.2020 in München

„Seit wann feiert die SPD eine Straftat, durch die in Deutschland an jedem Werktag 400 ungeborene Menschen sterben – statt dass man sich solidarisch für die Mütter und das Lebensrecht eines jeden Menschen, auch der Ungeborenen, engagiert?…

ALfA: „Wir brauchen einen Save From Abortion Day: Frauen und Kinder müssen vor Abtreibungen bewahrt werden!“

Pressemitteilung 25.09.2020 Zum weltweiten Safe Abortion Day, der am 28. September begangen wird, erklärt die Bundesvorsitzende der ALfA, Cornelia Kaminski: Augsburg. Wenn Abtreibungen nicht mehr erlaubt seien, griffen Frauen, die unerwartet…

Predigt im Ökumenischen Gottesdienst zum Abschluss des „Marsch für das Leben“ am 19. September 2020, vor dem Brandenburger Tor

Erzbischof Dr. Heiner Koch Am 18. März 2020 verlässt ein Konvoi von 30 Militärlastwagen die Stadt Bergamo. Weil wegen der Pandemie der städtische Friedhof überlastet ist, müssen die Verstorbenen zum Einäschern in die Nachbarregion…

Offene Einladung zum Diskurs über die ethischen Grundlagen des Marsches für das Leben und Frauenrechte

KjG Herrn Bundesleiter Marc Eickelkamp persönlich per Email: marc.eickelkamp@kjg.de Berlin, 21.09.2020 Offene Einladung zum Diskurs über die ethischen Grundlagen des Marsches für das Leben und Frauenrechte Sehr geehrter Herr Eickelkamp, Ihren…

„Mensch, vergiss Deine Größe und Würde nie.“

Ökumenischer Gottesdienst nach dem Marsch für das Leben Im Anschluss an den Marsch für das Leben am 19.09.2020 fand auch dieses Jahr ein ökumenischer Gottesdienst statt. Gefeiert wurde er von Erzbischof Dr. Heiner Koch (Erzbistum Berlin)…

Über 3.000 Teilnehmer treten beim Marsch für das Leben für Menschenrechte ein

Pro-Life-Kundgebung im politischen Zentrum Berlins „Wir lieben das Leben!“ Unter diesem Motto haben unter Corona-Bedingungen über 3.000 Teilnehmer an der alljährlichen Kundgebung beim Marsch für das Leben am 19.09.2020 teilgenommen,…

Grußwort Regionalbischöfin Hann von Weyhern

„Es ist unsere Aufgabe als Christen jeder Form von Entmenschlichung in unserer Gesellschaft und in unserem Menschenbild entschieden entgegenzutreten.“ Elisabeth Hann von Weyhern Regionalbischöfin im Kirchenkreis Nürnberg Das vollständige…
© BVL

„Menschenwürde hat höchste Priorität und ist die Grundlage unseres Staates.“

Fachtagung des Bundesverband Lebensrecht zum Marsch für das Leben Pressemitteilung 18.09.2020 Mit renommierten Referenten und coronabedingten 60 Teilnehmern wurde das Lebensrechtswochenende rund um den Marsch für das Leben 2020 in Berlin…

Grußwort Landesbischof Dr. h. c. Frank Otfried July

„Die Corona-Zeiten haben uns erinnert, Rücksicht zu nehmen, für ei- nander einzutreten, einander zu helfen. Gott schenkt uns Leben und Würde. Das lasst uns bezeugen.“ Dr. h. c. Frank Otfried July Landesbischof der Ev.…

Grußwort Bischof Dr. Helmut Dieser

„Der Marsch für das Leben stört unsere Gesellschaft darin, sich daran zu gewöhnen, dass Ungeborene abgetrieben werden und Sterbende selber den Tod herbeiführen wollen.“ Dr. Helmut Dieser Bischof von Aachen Das vollständige Grußwort…

Grußwort Pfarrer Steffen Kern

Liebe Teilnehmerinnen und Teilnehmer, liebe Schwestern und Brüder, jeder Mensch hat eine unveräußerliche Würde. Vor allen anderen Sätzen und Setzungen unserer Verfassung und sämtlicher Gesetze steht dieser eine Satz, der Grundsatz…

ALfA: Deutschland wird Vorreiter im Tierschutz – leider nicht im Menschenschutz

PRESSEMITTEILUNG 11.09.2020 Zum Gesetzesentwurf von Bundesagrarministerin Julia Klöckner (CDU), der ab 2022 das Kükenschreddern in Deutschland verbieten wird, nimmt die Bundesvorsitzende der Aktion Lebensrecht für Alle (ALfA) e.V., Cornelia…

„Ich danke Ihnen sehr für Ihr ungebrochenes Engagement.“

Deutsche Bischofskonferenz unterstützt Marsch für das Leben Zur heutigen Pressemitteilung der Deutschen Bischofskonferenz sagte Alexandra Maria Linder, Vorsitzende des Bundesverband Lebensrecht, in Berlin: Mit einem Grußwort unterstützt…

Grußwort Bischof Georg Bätzing (Vorsitzender der Deutschen Bischofskonferenz)

„Auch in diesem Jahr planen Sie sich in Berlin zu versammeln, um für die Würde des menschlichen Lebens einzutreten. Dabei nehmen Sie all die notwendigen Vorsichts- und Hygienemaßnahmen in Kauf, die um der Gesundheit aller willen…

Grußwort Bischof Dr. Karl-Heinz Wiesemann

„Danke, dass Sie als Lebensbotschafter für die unantastbare Würde des Menschen von seiner Empfängnis bis zum Ende seines Lebens eintreten. Sie geben damit den Menschen eine Stimme, die keine eigene haben, nämlich den Kleinsten und Schwächsten…

Grußwort Sylvia Pantel MdB (CDU/CSU)

„Der Grundsatz der unantastbaren Menschenwürde verpflichtet also dazu, keinerlei menschliches Leben zu instrumentalisieren und als Mittel zu fremden Zwecken zu benutzen. Hier finden persönliche Autonomie und Selbstbestimmung eine…

Grußwort Dr. Thomas Jahn (CSU) WerteUnion e.V.

„Ihre mutige Teilnahme am Marsch für das Leben verdient Respekt, großen Dank und die uneingeschränkte Unterstützung jedes aufrechten Demokraten.“ Dr. Thomas Jahn (CSU) Stellvertretender Bundesvorsitzender der WerteUnion…

Grußwort Weihbischof Stefan Zekorn

„Gott ist ein Freund des Lebens und als Christen treten wir mit Entschiedenheit dafür ein, dass jeder Mensch, wie immer er ist, gesund oder krank, mit hoher oder geringer Lebenserwartung, produktiv oder nicht produktiv, ein Abbild…

Grußwort Politikbeauftragter Uwe Heimowski

„Wer Forderungen stellt, braucht eine starke Stimme. Danke an alle, die mit ihrer Teilnahme beim Marsch für das Leben hier und heute ein deutliches Zeichen setzen. Für das Recht auf Leben.“ Uwe Heimowski Politikbeauftragter…

Grußwort Gesamtleiter Alexander Hirsch

„So treten wir für das Leben ein: In Zeiten der Pandemie tun wir, was wir können, um Menschen zu schützen. Wir wenden uns denen zu, die vor Verfolgung, Krieg und Elend fliehen. Wir stehen auf gegen Rassismus, Antisemitis- mus…

Stellungnahme von Alexandra Linder zu aktuellen Behauptungen in Bezug auf den Marsch für das Leben

Aktuell kursieren Gerüchte und Behauptungen, der Marsch für das Leben sei eine „Anti-Corona“-Demonstration oder werde durch solche und weitere Fremd-Themen oder -Bewegungen unterwandert. Dazu sagte Alexandra Linder, Vorsitzende des…

Grußwort Generalsekretär Dr. Reinhardt Schink

Wir sagen JA. JA zum Leben. Das JA gilt am Beginn ebenso wie auch am Ende des Lebens. Und natürlich auch dazwischen - es ist umfassend. Ein JA zum Leben, weil alles Leben lebenswertes Leben ist. Dieses JA beinhaltet das klare NEIN zur Arroganz…

Grusswort Philipp Amthor MdB (CDU/CSU)

„Es braucht starker Stimmen, die einseitigen, nur auf Autonomie und Individualismus bezogenen Deutungen ein werteorientiertes und lebensbejahendes Gesellschaftsbild entgegenhalten. Das Grundgesetz ist keine Verfassung für das Sterben,…

Grußwort Generalsekretär Christoph Stiba

„Die Grenzen von Autonomie und Selbstbestimmung müssen in einer freiheitlichen Gesellschaft fortwährend bedacht und festgelegt werden.“ Christoph Stiba Generalsekretär Bund Evangelisch-Freikirchlicher Gemeinden in Deutschland K.d.ö.R. Das…

Grußwort Erzbischof Stephan Burger

Ich begrüße es, dass der „Marsch für das Leben“ sich jedes Jahr für diese Grundüberzeugung einsetzt und mit seiner Demonstration sichtbar macht, was auch unsere Bundeskanzlerin betont hat: „Und wir sind eine Gemeinschaft,…

Grußwort Erzbischof Hans-Josef Becker

„Wir alle sehen, wie der fundamentale Wert des Lebens oftmals anderen Interessen untergeordnet wird. Wird das Recht auf geborenes oder ungeborenes Leben aber zur Disposition gestellt, dann verzerrt es unser Bild vom Menschen. Denn…

Grußwort David Neufeld

In den letzten Jahren wird unserer Gesellschaft immer bewusster, dass wir Menschen verschieden sind – jeden gibt’s nur einmal. Wir sind unverwechselbar, einzigartig, lauter Unikate. Es gibt also viele gute Gründe, das Leben zu feiern!…

Grußwort Präses Ekkehart Vetter

Menschliches Leben ist nicht in unserer Verfügung, weil es Gottes Schöpfungswunderwerk ist. Es ist zu schützen, es ist „unantastbar“ (GG, Art. 1), vom allerersten Moment der Verschmelzung von Ei- und Samenzelle an. Die Selbstbestimmung…

Grußwort Generalsekretär Thomas Weigel

Der Marsch für das Leben ist ein starkes Signal für das Leben, für das werdende im MuEerleib, das sich nicht äußern kann und für das im Alter, dessen SelbstbesTmmung immer mehr in Frage gestellt wird. Wir danken allen, die sich…

Grußwort Metropolit Augoustinos von Deutschland

Die orthodoxen Christinnen und Christen in Deutschland begrüßen auch im Jahr 2020 den „Marsch für das Leben“ und sehen sich allen Teilnehmenden von Herzen verbunden. Wie so viele Ereignisse und Veranstaltungen dieses Jahres ist…

Grußwort Ulrich Parzany

Grußwort für den „Marsch für das Leben“ am 19. September 2020 in Berlin Ich hoffe und bete, dass der Marsch für das Leben ein neuer Weckruf für viele Menschen in Deutschland wird. Wie bei den ungeborenen Kindern…

Ökumenisches Grußwort Landesbischof Bilz und Bischof Timmerevers

„Nahe scheint es hier zu liegen, alles menschlich Machbare in Erwägung zu ziehen, um auch diese Lebensbereiche selbst in die Hand zu nehmen – auch wenn das heißt, Leben zu beenden. Aus unserer christlichen Überzeugung sehen wir…

Von „pro choice“ zu „pro life“

Die spannende Lebensgeschichte einer jungen US-Amerikanerin jetzt im Kino „Unplanned“ startet in Deutschland (Fulda) Der international erfolgreiche Film „Unplanned“ ist gestern mit einer Filmpremiere in Fulda auch in deutschen…

ALfA begrüßt Urteil des Hamburger Landgerichts

Kaminski: „Gericht beweist Augenmaß“ Zu dem Urteil, dass das Landgericht Hamburg gegen den Anti-Abtreibungsaktivisten Klaus Günter Annen gefällt hat, erklärt die Bundesvorsitzende der Aktion Lebensrecht für Alle (ALfA) e.V., Cornelia…

Grußwort Erzbischof Dr. Stefan Heße

„Sie helfen mit Ihrem Marsch, dass der Schutz des Menschen an seinem Anfang und an seinem Ende nicht von der politischen und gesellschaftlichen Tagesordnung verschwindet.“ Dr. Stefan Heße Erzbischof von Hamburg Das vollständige…

Grußwort Marie Elisabeth Hohenberg

„Wir laufen, um uns mit denen zu solidarisieren, die von der Gesellschaft häufig im Stich gelassen werden.“ Marie Elisabeth Hohenberg Vorstandsvorsitzende der STIFTUNG JA ZUM LEBEN Das vollständige Grußwort finden Sie hier:…

Grußwort Bischof Hans-Jörg Voigt D.D.

„Ihr Anliegen, auf die Würde und Schutzbedürftigkeit des Lebens an seinem Anfang und an seinem Ende aufmerksam zu machen, teile ich aus tiefer innerer und christlicher Überzeugung.“ Bischof Hans-Jörg Voigt D.D. Selbstständige Evangelisch-Lutherische…

Grußwort Bischof Dr. Stefan Oster SDB

„Wir alle sind aufgerufen, die Rechte eines jeden Menschen zu achten, zu schützen und für diese einzutreten - für die Rechte des Menschen vor seiner Geburt, in seinen Beeinträchtigungen ebenso wie am Lebensende.“ Dr. Stefan Oster…

Grußwort Weihbischof Matthias König

„Sie haben in den vergangenen Jahren bei diesem „Marsch für das Leben“ viel Feindschaft erfahren müssen, aber auch viel Zustimmung.“ Matthias König Weihbischof von Paderborn Das vollständige Grußwort finden Sie hier: Grußwort…

Grußwort Erzbischof Dr. Nikola Eterović

„In diesem Augenblick der Geschichte, der die ganze Menschheit betrifft, machen Sie sich auf, um für das Leben des Menschen vom ersten Augenblick seines Werdens bis zum letzten Moment seines irdischen Vergehens einzutreten.“ Erzbischof…

Grußwort Ökologisch-Demokratische Partei (ÖDP) Nürnberg

Die Stadtratsgruppe der Ökologisch-Demokratischen Partei (ÖDP) in Nürnberg grüßt die Teilnehmerinnen und Teilnehmer am Marsch für das Leben 2020 ganz herzlich. Als Stadträte der ÖDP setzen wir beide, Inga Hager und Jan Gehrke,…

Grußwort Martin Lohmann

„Jeder Mensch hat das Recht auf Leben, das Recht auf Schutz und das Recht auf Respekt. Von der Zeugung bis zum letzten Atemzug.“ Martin Lohmann Geschäftsführer der Akademie für das Leben Das vollständige Grußwort…

Grußwort Birgit Kelle

Das vermeintliche „Recht“, sein eigenes Kind töten zu dürfen, ist möglicherweise die größte Pervertierung, die man uns Frauen im Namen der Emanzipation nach wie vor versucht zu verkaufen.  Alles sollen wir jetzt selbstbestimmt tun: …

Grußwort Bischof em. Dr. Hans-Jürgen Abromeit

„Ich bete für einen gesegneten Verlauf des diesjährigen Marsches. Möge er dazu dienen, dass der vermeintliche gesellschaftliche Konsens aufgebrochen wird, der dem Selbstbestimmungsrecht der Frau vor dem Lebensrecht des Kindes den Vorrang…

Grußwort Hans-Jürger Irmer MdB (CDU/CSU)

„Es ist und bleibt deshalb Aufgabe der Politik, den Frauen und Familien zu helfen, die sich in einer für sie schwierigen persönlichen Situation befinden, ihnen Mut und Zuversicht zu geben, dass es so unendlich wichtig ist, werdendem Leben…

Grußwort Radio Horeb

„Der Schutz des Lebens von dessen Beginn bis zu seinem natürlichen Ende ist in unserer Gesellschaft in Gefahr wie selten zuvor.“ Pfarrer Dr. Richard Kocher Programmdirektor Radio Horeb Das vollständige Grußwort finden Sie hier:…

Grußwort Erzbischof Dr. Ludwig Schick

„Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer setzen sich konsequent und engagiert für das Lebensrecht jedes Menschen von der Empfängnis bis zum natürlichen Tod und ebenfalls in schwierigen Lebenssituationen sowie schwerer Krankheit ein. Dafür gebührt…

Grußwort Präses Ansgar Hörsting

„Ja, wir schützen die Freiheit jedes Menschen. Aber diese Freiheit ist nicht der einzige Wert. Auch das ungeborene Leben hat einen eigenen Wert. Dafür stehen wir gemeinsam ein.“ Präses Ansgar Hörsting Bund Freier evangelischer Gemeinden…

„Es ist pervers, bevorzugt medizinisches Personal einzustellen, das zu Tötungshandlungen bereit ist.“

Grüne und Linke opfern die Frauengesundheit der Ideologie Zu dem Vorstoß aus Baden-Württemberg, in Universitätskliniken nur noch Gynäkologen einzustellen, die Abtreibungen durchführen, sagte Alexandra Linder, Vorsitzende des Bundesverband…

ALfA fordert Gewissensfreiheit für Ärzte – Baden-Württembergische Landesregierung will Ärzte zu Abtreibungen zwingen

PRESSEMITTEILUNG von 08.07.2020 Zu dem Vorhaben der Baden-Württembergischen Landesregierung, zu prüfen, inwieweit Ärzte an Unikliniken zur Durchführung von Abtreibungen verpflichtet werden können, erklärt die Bundesvorsitzende der Aktion…

Abtreibung statt Saatgut?

Eine Antwort auf die Unterstützung von Abtreibungsorganisationen durch katholische Funktionäre und christliche Politiker Die Unterstützung von IPPF, UNFPA und ähnlichen Organisationen (z.B. Marie Stopes) durch Christen kann eigentlich…

CDL fordert dringend ein „legislatives Schutzkonzept“ bei Sterbehilfe

Pressemitteilung Nordwalde/Münster, 17.06.2020: Der "Verein Sterbehilfe" des ehemaligen Hamburger Justizsenators Roger Kusch hat in einer Pressemeldung mitgeteilt, erstmals in einem Pflegeheim in Norddeutschland einem Heimbewohner beim Suizid…

ALfA: CDU/CSU und SPD befördern Agenda der Abtreibungslobby

ALfA fordert umgehende Rücknahme von Bundestagsbeschluss PRESSEMITTEILUNG vom 29.05.2020 Zu dem gestern vom Bundestag beschlossenen Antrag von Union und SPD „Engagement für die Globale Gesundheit ausbauen – Deutschlands Verantwortung…

ALfA begrüßt Entscheidung des Familienausschusses zur Beratungspflicht

„Lebensschutz muss für alle gelten“ Pressemitteilung 15.05.2020 Zum Beschluss des Familienausschusses im Deutschen Bundestag, den umstrittenen Antrag der Linksfraktion (Drucksache 19/18689) auf Aussetzung der Pflichtberatung abzulehnen,…

Die Hintertür bleibt geschlossen – Abtreibung wird nicht legalisiert

Ein Kommentar von Alexandra M. Linder Es gibt auch gute Nachrichten: Mit einem Antrag im Bundestag (19/18689) wollte die Fraktion der Partei Die Linke die Corona-Situation ausnutzen, um Abtreibung ganz bequem und entspannt zu Hause auf dem…

„Welcome on Earth“ – Ein Lied für das Leben

Bernarda Brunovic live beim Bundesverband Lebensrecht Die 27 Jahre alte Sängerin Bernarda Brunovic, die 2018 beim Wettbewerb „The Voice of Germany“ Zweite wurde, tritt mit ihrer Musik auch bewusst für das Recht auf Leben ein. Diesen…

CDL: Corona gefährdet das Leben ungeborener Kinder

Hubert Hüppe, stellv.Bundesvorsitzender der Christdemokraten für das Leben (CDL) und ehemaliger Behindertenbeauftragter der Bundesregierung kritisiert Antrag der Fraktion „Die Linke“ im Bundestag: Pressemitteilung, Nordwalde b.…

„Jede Woche muss eine Woche für das Leben sein.“

Zur diesjährigen Woche für das Leben, die normalerweise morgen begonnen hätte, sagte die Vorsitzende des BVL e.V., Alexandra Linder, heute: Das Motto der diesjährigen Woche für das Leben, „Leben im Sterben“, ist nicht nur wegen der…

Konsequente Umsetzung der Menschenwürde – Polen und die Abtreibung

Gastkommentar von Alexandra Maria Linder in „Die Tagespost” Vergewaltigung, wenn das Kind nicht lebensfähig oder das Leben der Mutter gefährdet ist. Das sind gängige Ausnahmeregelungen in Gesetzen, die Abtreibung verbieten. Deutschland…

ALfA lehnt Forderungen der Linken nach Aussetzung der Beratungspflicht in der Corona-Krise ab

Kaminski: „Völlig falsches Frauenbild“ Pressemitteilung vom 22.04.2020 Zu den Forderungen der stellvertretenden Vorsitzenden der Links-Fraktion im Deutschen Bundestag, Cornelia Möhring, nimmt die Bundesvorsitzende der Aktion Lebensrecht…

„Sprechen wir doch einmal über ungewollte Abtreibungen.“

Pressemitteilung vom 15.04.2020 Zu erneuten Forderungen nach Abschaffung des § 218 StGB sagte Alexandra Linder, Vorsitzende des BVL e.V., heute: Während aktuell allerorten der Lebensschutz in den Vordergrund gestellt wird, soll er genau…

ALfA lehnt Forderungen der Abtreibungslobby in der Corona-Krise ab – Kaminski: „Dafür gibt es nur ein Wort: Pervers“

PRESSEMITTEILUNG vom 25.03.2020 Zu den Forderungen von Abtreibungslobbyisten in der Corona-Krise erklärt die Bundesvorsitzende der Aktion Lebensrecht für Alle (ALfA) e.V., Cornelia Kaminski: Augsburg. Während das deutsche Gesundheitssystem…

Abtreibungsbefürworter versuchen derzeitige Notlage für ihre wirtschaftlichen Interessen zu nutzen

Kommentar zu Forderungen des „Pro Choice Bündnis“Von Mechthild Löhr Während derzeit bundesweit in den Krankenhäusern Ärzte und medizinisches Personal in bewundernswürdiger Weise und oft ohne Rücksicht auf die eigene Gesundheit dafür…

„Eine Pandemie auszunutzen, um seine Ideologie voranzutreiben, ist an Zynismus kaum zu überbieten.”

Zur gestrigen Pressemeldung von Pro Familia und weiteren Vereinen sagte Alexandra Linder, Vorsitzende des Bundesverband Lebensrecht e.V., heute: Wir tun zur Zeit zu Recht alles, um gefährdete Menschenleben zu schützen. Der Lebensschutz, der…

Um jedes Leben kämpfen

Kommentar von Alexandra Linder zum heutigen Welt-Down-Syndrom-Tag Rücksicht nehmen, an andere denken, selbstlos handeln, für das Leben anderer auf vieles verzichten – das ist das Gebot der Stunde, um die Ausbreitung der COVID-19-Erkrankung…

Menschenrechte für alle Frauen müssen vor der Geburt anfangen

ALfA Pressemitteilung vom 06.03.2020 Der Weltfrauentag ist willkommener Anlass, auf Benachteiligungen hinzuweisen, mit denen Frauen heute immer noch zu kämpfen haben. Frauenrechte werden jedoch auch dann mit Füßen getreten, wenn einer Frau…

Abtreibung als Mittel zur Senkung der Müttersterblichkeit ungeeignet

Zum Weltfrauentag am 08. März sagte Alexandra Linder, Vorsitzende des BVL e.V., heute in Berlin: PRESSEMITTEILUNG Die Müttersterblichkeit, die Todesfälle im Zusammenhang mit Schwangerschaft und Geburt umfasst, kann durch flächendeckende…

„Die Abtreibungsstatistik dokumentiert das Versagen des Staats beim Schutz des ungeborenen Lebens.“

ALfA PRESSEMITTEILUNG vom 04.03.2020 Die offizielle Abtreibungsstatistik für 2019 belegt auf eindrucksvolle Weise, dass das Beratungsmodell, bei dem schwangere Frauen eine „ergebnisoffene“ Beratung durchlaufen, wenig dazu beiträgt, das…

„Beratungsstellen müssen überprüft werden, ob sie ihrem Auftrag überhaupt nachkommen wollen.“

Die vom Statistischen Bundesamt herausgegebene Abtreibungsstatistik 2019 kommentierte Alexandra Linder, Vorsitzende des BVL e.V., heute in Berlin: Die gute Nachricht der Abtreibungsstatistik 2019 ist, dass die offizielle Zahl der kriminologischen…

Wer sich für lebensunwert hält, dem muss beim Einschläfern geholfen werden

Kommentar von Alexandra Linder zum heutigen Urteil des Bundesverfassungsgerichts bezüglich § 217 StGB Vorrang der Menschenwürde, Förderung der palliativen Versorgung, liebevolle Mitmenschlichkeit, Suizidprävention, Hospizförderung –…

Angriff auf die Menschenwürde

 §217 StGB verfassungswidrig: Bundesverfassungsgericht definiert Anspruch auf Suizidbeihilfe Pressemitteilung Nordwalde, den 26.2.2020 Das Bundesverfassungsgericht hat das im § 217 Strafgesetzbuch (StGB) geregelte Verbot der geschäftsmäßigen…

Ärzte für das Leben e.V. erschüttert über Inhalt und Ton des Bundesverfassungsgerichtsurteil zur Suizidbeihilfe

Pressemitteilung vom 26.02.2020 Ärzte für das Leben e.V. sind erschüttert über Inhalt und Ton des heutigen Urteils des Bundesverfassungsgerichts zur Freigabe der organisierten Suizidbeihilfe. Sie befürchten ein Ende der Gewissensfreiheit…

Das Leben ist unverfügbar

ALfA lehnt die organisierte Selbsttötung ab PRESSEMITTEILUNG vom 26.2.2020 Augsburg. Das Urteil des Bundesverfassungsgerichts, nachdem das Verbot der geschäftsmäßigen Beihilfe zum Selbstmord verfassungswidrig ist, bedeutet einen Paradigmenwechsel…

Staatliche „Organabgabepflicht“ statt großherzige und freiwillige Entscheidung

Bundesverband Lebensrecht lehnt Widerspruchsregelung ab  Zur am Donnerstag im Bundestag anstehenden Entscheidung über die zukünftige Vorgehensweise bei der Organspende sagte Alexandra Linder, Vorsitzende des BVL e.V., heute in Berlin: Der…

Ärzte für das Leben e.V. unterstützen Gesetzesinitiative von Annalena Baerbock zur Organspende

Nein zur Widerspruchsregelung: Münster. Die Organisation „Ärzte für das Leben e.V.“ ist in Fragen des Lebensrechts mit der Partei Bündnis 90/Die Grünen nicht oft einer Meinung. Dennoch empfiehlt sie den Abgeordneten des Deutschen Bundestags,…

CDL fordert Respekt vor dem Bürgerwillen statt staatlicher Enteignung von Organen

Nein zur Widerspruchslösung Kurz vor der Abstimmung im Deutschen Bundestag über die Neuregelung der Organspende bekräftigen die Christdemokraten für das Leben e. V. (CDL) noch einmal ihre Einwände gegen den von Gesundheitsminister Jens…

Meine Organe, meine Entscheidung!

Schreiben Sie Ihren Abgeordneten! Am kommenden Donnerstag (16.01.) wird im Bundestag über die künftige Regelung der Organspende entschieden. Ein Gesetzesentwurf (Spahn/Lauterbach) sieht eine Widerspruchsregelung vor: Wenn man nicht ausdrücklich…

ALfA lehnt Widerspruchsregelung ab

Kaminski: „Es gibt keinen Anspruch auf ein fremdes Organ“ Im Vorfeld der Entscheidung des Deutschen Bundestags zur Neuregelung der Organspende (Do., 16.1. ab 9.00 Uhr) erklärt die Bundesvorsitzende der Aktion Lebensrecht für Alle (ALfA)…

Farbanschlag auf lebensfreundliche Kirche als Gruß an Hänel

Sehr geehrte Frau Hänel, was sagen Sie zu dem feigen Anschlag auf eine denkmalgeschützte Kirche, die den „Fehler“ gemacht hat, einen Lebensrechtskongress zu beherbergen? Laut Bekennerschreiben wollte man Ihnen damit einen Gefallen tun. Erneut…

Intolerante Linksextremisten bringen Familie eines Journalisten in Gefahr

In der Sylvesternacht wurde der Wagen eines Journalisten des Axel-Springer-Verlages, Gunnar Schupelius, vor seiner Erdgeschosswohnung in Brand gesteckt. Das ist nicht nur ein armseliges, feiges Verhalten von Extremisten und Ideologen, die Parolen,…

Kindeswohlgefährdung und Kinderrechte

Pressemitteilung zum Tag der Menschenrechte   Kindeswohlgefährdung und KinderrechteGerichtlich erzwungene Abtreibung bei einer 16-jährigen Mutter wirft Fragen auf   Der Fall einer 16-jährigen Mutter, die gerichtlich erzwungen hat, ihr…

Versorgungsproblem bei Abtreibungen?

Die wegen Werbung für Abtreibung rechtskräftig verurteilte Frauenärztin Gaber aus Berlin spricht in der Berliner Zeitung von einem „Versorgungsproblem“ in Bezug auf Abtreibungseinrichtungen. Die Zahlen sprechen eine andere Sprache… Auch…

Kommentar von Alexandra Linder zur Hebammen-Entschließung des Bundesrats

Humane und inhumane Versorgung Die heutige Entschließung des Bundesrates zur Unterstützung der Hebammenarbeit ist ein wichtiger Schritt zur Sicherstellung der Versorgung von Müttern, Kindern und Familien rund um die Geburt. Eine weitere…

Pro Familia will Abtreibungsstudie fälschen – Folgen für Frauen nach Abtreibung werden geleugnet

Bei einem „Festakt“ zum 40-jährigen Bestehen des Medizinischen Zentrums von Pro Familia in Bremen hielt Kersten Artus, Vorsitzende des Landesverbands Hamburg, einen Vortrag, in dem sie wörtlich sagte: „Auch die völlig sinnlose Studie…

Minuten entscheiden zwischen „Schwangerschaftsabbruch“ und Totschlag

Minuten entscheiden zwischen „Schwangerschaftsabbruch“ und Totschlag – Bundesverband Lebensrecht fordert Politik zu konsequentem Schutz der Menschenwürde auf Berlin, 20.11.2019: Zu dem gestrigen Urteil gegen eine Oberärztin und einen…

ALfA: Einladung Fotowettbewerb 2020

One day baby we’ll be old - FOTOAUSSTELLUNG 2020 DER JUGEND FÜR DAS LEBEN Einladung hier als PDF herunterladen: Einladung Fotowettbewerb 2020

ALfA: Spiegel lenkt ein – Gegendarstellung veröffentlicht und Unterlassungserklärung abgegeben

PRESSEMITTEILUNG vom 12.11.2019 Zur Auseinandersetzung mit dem jungen Magazin des Spiegel, Bento, in dem die Behauptung aufgestellt wurde, eine „ältere Dame“ sei „AfD-Abgeordnete“ und „Vorstand des ALfA e.V.“, nimmt die Bundesvorsitzende…

Gesundheit und Bildung für Frauen und Mädchen weltweit statt Propagierung und Durchführung von Abtreibungen

Berlin, 07.11.2019: Zur heutigen Bundestagsdebatte mit Anträgen verschiedener Fraktionen in Bezug auf „sexuelle und reproduktive Gesundheit und Rechte“ (SRGR) sagte Alexandra Linder, Vorsitzende des BVL e.V., in Berlin: In den Anträgen…

Kommentar von Alexandra Linder zur Debatte um Abtreibungen an einer Flensburger Klinik:

Die Flensburger Oberbürgermeisterin Simone Lange sieht das Selbstbestimmungsrecht von Frauen in Gefahr. Sie fordert vom neuen Klinikum, bei dem sich Diako und Malteser zusammenschließen, dass dort generell Abtreibungen durchgeführt werden.…

Bedeutende Deklarationen des Weltärztebundes und der abrahamitischen Religionen gegen Euthanasie und assistierten Suizid

Pressemitteilung der Organisation „Ärzte in Ehrfurcht vor dem Leben" Köln, 3. November 2019 Die Liga „Ärzte in Ehrfurcht vor dem Leben“ begrüßt die aktuelle Erklärung des Weltärzte-bundes und die interreligiöse Deklaration von…

Kommentar von Alexandra Linder zu politischen Forderungen nach Verbot von freier Schwangerenberatung:

Den absurden, weil weder rechtlich noch gesellschaftspolitisch haltbaren Antrag von SPD und Jusos in Berlin, eine unabhängige Beratungsstelle für Frauen im Schwangerschaftskonflikt zu verbieten, könnte man als guten Anlass nutzen, um sich…

ALfA: An Zynismus kaum zu überbieten – Abtreibungsarzt klagt Ausfallhonorar ein

PRESSEMITTEILUNG der ALfA e.V. vom 15.10.2019 Zum Urteil des Passauer Landgerichts, das einem Abtreibungsarzt ein Ausfallhonorar für eine Abtreibung zugesprochen hat, die die Mutter des Kindes kurzfristig absagte, nimmt die Bundesvorsitzende…

CDL fordert: Keine Rasterfahndung nach Behinderten

Pressemeldung Nordwalde, den 14.10.2019 Zum 8. Mal fand auch in diesem Jahr wieder die von den Christdemokraten für das Leben (CDL) seit 2012 inititierte und von der Aktion Leben für Alle (ALFA) unterstützte Protestkundgebung vor der Firma…

ALfA: Bäume retten, Kinder töten? Klimaschutz fängt im Mutterleib an

Zur Forderung der beiden SPD-Vorsitzkandidaten Christina Kampmann und Michael Roth nach Abschaffung des Paragrafen 218 nimmt die Bundesvorsitzende der Aktion Lebensrecht für Alle, ALfA e.V., wie folgt Stellung: Fulda (ALfA) 24.09.2019. Nachdem…

Über 8.000 hochmotivierte und begeisterte Teilnehmer beim Marsch für das Leben in Berlin

Berlin, 21.09.2019: 15. Marsch für das Leben mit beeindruckender Kundgebung und über 8.000 Teilnehmern Zum „Saturday for life“ begrüßte die Vorsitzende des Bundesverband Lebensrecht e.V. (BVL), Alexandra Linder, tausende Teilnehmer…

Grußwort Philipp Amthor MdB

Hier klicken: Grußwort P. Amthor MdB

Grußwort Landesbischof Dr. h. c. Frank Otfried July

Ev. Landeskirche in Württemberg Hier klicken: Grußwort Landesbischof July

Die personale Würde des Kindes beinhaltet von Anfang an Verpflichtungen gegenüber dieser Person

Berlin, 20.09.2019: Fachtagung als Auftaktveranstaltung zum Marsch für das Leben in Berlin Heute, am internationalen Kindertag, beschäftigte sich eine Fachtagung des Bundesverband Lebensrecht e.V. mit einer Gruppe von Kindern, die meist nicht…

ÄfdL: Der Trisomie-Test als Kassenleistung ist eine weitere Aushöhlung des Lebensrechts von behinderten Menschen und von uns allen

Münster, 19. September 2019 Nach einer Beratungszeit von drei Jahren hat der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) heute bekannt gegeben, dass die Kosten des DNA-Tests auf Trisomie 21 (Down-Syndrom), Trisomie 13 (Patau-Syndrom) und Trisomie 18…

Grußwort Papst Franziskus

,
"Jedes Leben ist kostbar, jeder Mensch ist gleich wertvoll. Dies gilt ohne Einschränkung und Unterschied. Daher ist es unsere Pflicht, als Christen und Glieder der Gesellschaft aufzustehen, wenn das Recht auf Leben und die Würde des Menschen…

Grußwort Pastor Ulrich Rüß

Vorsitzender der Konferenz Bekennender Gemeinschaften in Deutschland (KBG) Die Konferenz Bekennender Gemeinschaften (KBG) begrüßt und unterstützt den „Marsch für das Leben“ in Berlin und wünscht ihm einen großen Erfolg. Alle Teilnehmer…

Grußwort Dr. Matthias Heider MdB

Sehr geehrte Frau Vorsitzende, herzlichen Dank für die Einladung zur Teilnahme am "Marsch für das Leben" am 21. September 2019 in Berlin. Leider kann ich aufgrund von Verpflichtungen im Wahlkreis nicht an der Veranstaltung teilnehmen. Es…

Grußwort Erzbischof Heiner Koch von Berlin

Grußwort von Erzbischof Dr. Heiner Koch zum „Marsch für das Leben“ am 21. September 2019 in Berlin Der Missbrauch von Kindern bedeutet für die Betroffenen lebenslanges Leid. Dass es dieses Verbrechen auch in unserer Kirche gab und gibt,…

Grußwort Landesbischof Carsten Rentzing

Liebe Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Marsches für das Leben! Als Kirche Jesu Christi stehen wir ein für das Evangelium der Menschenliebe und des Lebens. Es führt zu tiefer Bestürzung, dass sich trotz dieser Botschaft Hass und Gewalt…

Grußwort Mediennetzwerk Pontifex

Hier klicken: Grußwort Elisabeth Doczy (Sprecherin Mediennetzwerks Pontifex)

Grußwort Sophia Kuby

Grußwort zum Marsch für das Leben 2019 Von Sophia Kuby In ein paar Wochen begehen wir ein großartiges und denkwürdiges Jubliäum in Deutschland und weit darüber hinaus. Wir werden eines der einschneidensten Ereignisse feiern, das Europa…

Grußwort Bernd Posselt

(MdEP a.D., Präsident der Paneuropa-Union Deutschland e.V.) Sehr verehrte, liebe Frau Linder, liebe Freunde, mit dem "Marsch für das Leben" und der vorangehenden Fachtagung zum Thema "Kultur des Lebens - Ideal und Wirklichkeit" treffen Sie…

Grußwort Valerie

(Vorsitzende des Organisationskomitees des Marsch fürs Leben Österreich) Hier klicken: Grußwort Valerie

Grußwort Bischof Gregor Maria Hanke OSB von Eichstätt

Hier klicken: Grußwort Bischof Hanke OSB von Eichstätt

Grußwort Prof. Dr. Patrick Sensburg MdB

Hier klicken: Grußwort Prof. Dr. Patrick Sensburg MdB

Grußwort Sylvia Pantel MdB

Sehr geehrte Frau Lindner,liebe Mitstreiter für das Lebensrecht, sehr gerne hätte ich an Ihrer Fachtagung teilgenommen und mit Ihnen über „Kultur des Lebens? Ideal und Wirklichkeit“ reflektiert. Leider kann ich aufgrund anderweitiger…

Grußwort Kardinal Marx

Grußwort von Kardinal Reinhard Marx, Vorsitzender der Deutschen Bischofskonferenz, zum „Marsch für das Leben“ am 21. September 2019 in Berlin Sehr geehrte Damen und Herren, seit vielen Jahren verleihen Sie in Berlin öffentlich…

Danzig grüßt Berlin!

Seit zehn Jahren findet in Danzig der Marsch für das Leben und Familie statt.  Hier, wo vor 80 Jahren auf der Halbinsel Westerplatte der Zweite Weltkrieg begann und in der nahgelegenen Werft im Jahre 1980 eine unabhängige Gewerkschaft Solidarność…

Grußwort Birgit Kelle

Journalistin und Buchautorin Hier klicken: Grußwort Birgit Kelle 

Fake News über angebliche „Catholics Pro Choice“-Teilnahme am Marsch für das Leben in Berlin

Der Bundesverband Lebensrecht tritt beim Marsch für das Leben am 21. September in Berlin wieder für ein Europa ohne Abtreibung und Euthanasie ein. Das schließt jegliche Zustimmung in Richtung Abtreibungsbefürwortung aus. Unsere Position…

Grußwort Alexander Mitsch

Bundesvorsitzender der WerteUnion Sehr geehrte Damen und Herren,liebe Frau Linder,liebe Freunde des Lebens,da wir heute in Erfurt zu einer wichtigen Bundesvorstandssitzung zusammenkommen, ist mir leider verwehrt, bei Ihnen zu sein. Gerne hätte…

Grußwort Veronika Bellmann MdB

Liebe Marschteilnehmer von nah und fern,als CDU-Bundestagsabgeordnete und überzeugte Lebensschützerin freue ich mich sehr, dass sich wieder so viele Menschen aus ganz Deutschland auf den Weg gemacht haben, um beim "Marsch für das Leben"…

Grußwort Erzbischof Hans-Josef Becker von Paderborn

Hier klicken: Grußwort Erzbischof Becker von Paderborn

Grußwort Bischof Heinrich Timmerevers von Dresden/Meißen

Hier klicken: Grußwort Bischof Timmerevers von Dresden Meißen

Grußwort Erzbischof Stephan Burger von Freiburg

Hier klicken: Grußwort Erzbischof Burger von Freiburg

Grußwort Grußwort Erzbischof Dr. Nikola Eterović

Apostolischer Nuntius  Hier klicken: Grußwort Erzbischof Dr. Eterović

Grußwort Pfarrer Uwe Holmer

Hier klicken: Grußwort Pfarrer Holmer

Grußwort Rainer Maria Kradinal Woelki Erzbischof von Köln

Hier klicken: Grußwort Kradinal Woelki Erzbischof von Köln

Grußwort FeG Präses Ansgar Hörsting

Präses Bund Freier evangelischer Gemeinden Deutschland Hier klicken: Grußwort FeG Präses Ansgar Hörsting

Grußwort Generalsekretär Christoph Stiba

Bund Evangelisch-Freikirchlicher Gemeinden in Deutschland K.d.ö.R. Hier klicken: Grußwort Generalsekretär Christoph Stiba

Grußwort Marie Elisabeth Hohenberg

Vorsitzende des Vorstandes der STIFTUNG JA ZUM LEBEN Hier klicken: Grußwort Marie Elisabeth Hohenberg

Grußwort Robert Antretter

(1980–1998 SPD-Bundestagsabgeordneter) Liebe Alexandra Linder,liebe Teilnehmerinnen und Teilnehmer am Marsch für das Leben,   leider kann ich nicht selbst bei Ihnen sein, wenn Sie heute wieder in gewiss eindrucksvoller Zahl für das…

Bundesverband Lebensrecht e.V. lehnt aggressive, belästigende und diffamierende Verhaltensweisen ab.

Berlin, 30.08.2019  Die Handreichung des hessischen Innenministers zur Lösung von Konfliktfällen vor Schwangerschaftskonfliktberatungsstellen, Arztpraxen und Kliniken kommentierte Alexandra Linder, Vorsitzende des Bundesverband Lebensrecht…

Grußwort Metropolit Augoustinos von Deutschland

„Das Leben liegt im Grab, du selbst, Christus; es staunen die Scharen der Engel und sie preisen deine Herablassung.“ Mit diesem bekanntesten aller orthodoxen Karfreitags-Gesänge unserer Kirche grüße und begrüße ich auch in diesem…

CDL fordert: Keine willkürliche Beschränkung der Demonstrationsfreiheit

Nordwalde b. Münster, 28.08.2019 CDL kritisiert Handreichung des hessischen Innenministeriums zu Demonstration und Gebetsaktionen vor Abtreibungseinrichtungen und fordert: Der hessische Innenminister darf Religions-, Demonstrations-, Meinungs-…

„Lebensrecht für alle“

Alexandra M. Linder - Vorsitzende des BVLs - in der aktuellen Ausgabe KATHOLISCHE SONNTAGSZEITUNG KATHOLISCHE SONNTAGSZEITUNGfür Deutschland/Neue Bildpost für das Bistum Regensburg24./25. August 2019 / Nr. 34

ALfA: Falsch und inkonsistent – Kaminski: Hessens Innenministerium erweist Schwangeren einen Bärendienst

Pressemitteilung der ALfA e.V. vom 27.08.2019 Zu der vom hessischen Innenministerium erlassenen „Handreichung zur Lösung von Konfliktfällen vor Schwangerenkonfliktberatungsstellen, Arztpraxen und Kliniken“ erklärt die Bundesvorsitzende…

CDL: Liste über Abtreibungsärzte freigeschaltet

BÄK- Liste  über Abtreibungsärzte freigeschaltet -  Forderungen zur Streichung des §219a lassen nicht lange auf sich warten Susanne Wenzel, Pressesprecherin der Christdemokraten für das Leben (CDL) kommentiert die ersten Reaktionen…

Familienbund der Katholiken im Bistum Augsburg: Andacht zur Begleitung des „Marsches für das Leben“

25.07.2019 Der diesjährige „Marsch für das Leben“  findet am 21.09.2019 in Berlin statt. Der Familienbund der Katholiken im Bistum Augsburg unterstützt diesen Marsch und ruft zur Teilnahme auf. Da es aber auch Interessierte gibt,…

ALfA: Auszeichnung für Gesetzesbruch

PRESSEMITTEILUNG vom 8. Juli 2019 Zur Preisverleihung „Marburger Leuchtfeuer“ durch den Marburger Oberbürgermeister an Kristina Hänel nimmt die Bundesvorsitzende der Aktion Lebensrecht für Alle, ALfA e.V., wie folgt Stellung:  Fulda…

ÄfdL: Die „Widerspruchsregelung“ ist keine Lösung für die Probleme der Transplantationsmedizin

Sehr geehrte Damen und Herren Bundestagsabgeordnete, die Transplantationsmedizin in Deutschland steckt in einer Krise. Bei einem tendenziell steigenden Bedarf an Organen bleibt die Zahl der Spenderorgane auf niedrigem Niveau, obwohl die prinzipielle…

CDL: Nein zur Widerspruchslösung bei Organspende

CDL wendet sich an die Bundestagsabgeordneten Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) und der gesundheitspolitische Sprecher der SPD, Dr. Karl Lauterbach, haben mit einer fraktionsübergreifenden Initiative einen Gesetzentwurf für die Einführung…

Organabgabe-Debatte im Bundestag am 26.06.2019

Schreiben des BVLs an die Abgeordneten des Bundestages Sehr geehrte Damen und Herren Bundestagsabgeordnete, in dieser Woche werden Sie im Bundestag über einen Gesetzesentwurf zur Widerspruchslösung bei der Organspende debattieren. Ziel des…

„Ein Leben für das Leben“

Nachruf auf Dr. med. Rudolf Ehmann und Frau Dr. med. Adelheid Grüniger Am 8. April 2019 verstarb im Alter von 77 Jahren unser ehemaliger Chefarzt, Lehrer, Freund und Vorbild Dr. Rudolf Ehmann. Er war von 1984-2006 Chefarzt im Kantonsspital…

Ein kulturloses Trauerspiel

Pressemitteilung zur Podiumsdiskussion an den Müchener Kammerspielen mit Kristina Hänel und Andreas Stapf am 7.6.2019 Deutschlands bekannteste Abtreibungsärzte bekommen ein Podium in den Münchener Kammerspielen – am morgigen Freitag reden…

Fakten zum Fall Kristina Hänel

von Alexandra Maria Linder M.A., Vorsitzende des Bundesverbands Lebensrecht Eine arme Frau, die zu Unrecht vor Gericht gezerrt wird, wo sie doch den Frauen nur helfen will? Eine diffamierte Retterin, die Auszeichnungen verdient? Kristina Hänel…

Fakten für das Leben: Bundesverband Lebensrecht informiert bei Fachtagung anlässlich der Eröffnung der Woche für das Leben

Pressemitteilung vom 04.05.2019 Die Diskussionen um assistierten Suizid oder krankenkassenfinanzierte Bluttests zur vorgeburtlichen Diagnose von Behinderungen zeigen, dass in der Einschätzung dessen, was Menschen im Bereich Lebensanfang…

SCHWEIGEMARSCH FÜR DAS LEBEN

Samstag, 25. Mai 2019, 09456 Annaberg-Buchholz Liebe Freunde des Lebens und der Familie, am Samstag, dem 25. Mai 2019, findet zum 10. Mal in 09456 Annaberg-Buchholz der SCHWEIGEMARSCH FÜR DAS LEBEN statt. Start ist 14:30 Uhr gegenüber…

Seltsame Bettgenossen

Bei der geplanten Aufnahme der nicht-invasiven vorgeburtlichen Gentestung in den Leistungskatalog der gesetzlichen Krankenkassen werden die Argumente der Lebensrechtsbewegung von ungewohnter Seite übernommen. Gastkommentar von Paul Cullen Berlin…

CDL lehnt flächendeckende Krankenkassenfinanzierung vorgeburtlicher Bluttests ab – Kein „Prüfsiegel“ für ungeborene Kinder

Am heutigen Donnerstag hat der Bundestag darüber debattiert, ob vorgeburtliche Bluttests künftig von den Krankenkassen bezahlt werden sollen. Eine endgültige Entscheidung soll der „Gemeinsame Bundesausschuss von Krankenkassen, Ärzten,…

Eltern benötigen Ermunterung für ein Leben mit Kindern und deren Down-Syndrom

PRESSEMITTEILUNG DER STIFTUNG JA ZUM LEBEN „Die Einführung eines Bluttests auf Trisomie 21 (Down-Syndrom) als Reihenuntersuchung für jede Schwangere ist unnötig und diskriminierend, wenn als einzige Handlungsmöglichkeit nach dem Test…

Aktion und Petition zum vorgeburtlichen Bluttest

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Freunde, am kommenden Donnerstag, den 10. April,  findet im Deutschen Bundestag um 9.00 Uhr eine wichtige Orientierungsdebatte zur zukünftigen Krankenkassenfinanzierung von nichtinvasiven Bluttest…

Leben ist kein Schadensfall: Arzt haftet nicht bei Lebenserhaltung durch künstliche Ernährung.

CDL begrüßt wichtiges Urteil des Bundesgerichtshofes (BGH) zum Lebensende vom 2.4.2019 - VI ZR 13/18 Für die Christdemokraten für das Leben e. V. (CDL) nimmt deren Pressesprecherin, Susanne Wenzel, wie folgt Stellung: „Der Sohn…

Skandal: Menschenverachtende Werbung der FDP für Finanzierung von Bluttest

Pressemitteilung der Christdemokraten für das Leben vom 02.04.2019 Der ehemalige Behindertenbeauftragte der Bundesregierung, CDU Politiker und stellv. Bundesvorsitzender der CDL,  Hubert Hüppe, bezieht Stellung zum Tweet (siehe unten) der…

Pressemitteilung der Christdemokraten für das Leben: Inklusion für Menschen mit Down-Syndrom vor und nach der Geburt

-Selektion darf keine Gemeinschaftsaufgabe werden- Der stellvertretende Bundesvorsitzende der Christdemokraten für das Leben (CDL) und ehemalige Behindertenbeauftragte der Bundesregierung, Hubert Hüppe, fordert anlässlich des Welt-Down-Syndrom-Tages…

Gastkommentar: Ideologische Verblendung

Christiane Lambrecht, 13. März 2019 Die letzten Wochen bekamen mehrere Abtreibungsärzte Preise. Einmal von einer Stiftung der Grünen, das andere Mal vom Kreisverband Ostallgäu der SPD. Jedes Mal wurde gefeiert, dass diese Ärzte wegen…

Artikel: Interview mit Alexandra Linder und Renate Künast zum Weltfrauentag am 08. März in der Neuen Osnabrücker Zeitung

„Das, was da entfernt wird, ist ein Mensch“ Frau Linder, nun gibt es ja in Sachen Werbeverbot für Abtreibungen einen Kompromiss. Sind Sie damit zufrieden? Nein. Ein Kompromiss hat immer gute und schlechte Ergebnisse. Und die andere…

Kommentar: Kommentar von Alexandra Linder in der Katholischen Sonntagszeitung und in Neue Bildpost zur Preisverleihung der ASF-Rose an die Abtreibungsspezialisten Frau Hänel und Herrn Stapf

Gipfel der Geschmacklosigkeit In einem Punkt haben sich die Abtreibungsspezialisten Kristina Hänel und Friedrich Stapf, denen die Rote ASF-Rose der Arbeitsgemeinschaft Sozialdemokratischer Frauen (Ostallgäu) verliehen wurde, tatsächlich…

Rote Karte für die SPD – rote Rosen für die Mütter Ehrung von Abtreibungsärzten ist kein Fair Play, sondern unfair, da das Recht auf Leben der ungeborenen Menschen damit negiert wird

Großer Protest von Aktion Lebensrecht für Alle und Christdemokraten für das Leben Den Weltfrauentag am 8. März 2019 nahm die SPD Ostallgäu zum Anlass, zwei Abtreibungsärzte mit einem Preis auszuzeichnen – für ihren so wörtlich…

Pressemitteilung der Christdemokraten für das Leben, Bayern Christiane Lambrecht, Landesvorsitzende

Die Preisverleihung der SPD Ostallgäu an die Abtreibungsärzte Hänel und Stapf wegen „besonderer Verdienste um die Gleichstellung“ ist in Wahrheit die Beerdigung von Menschlichkeit, Gleichberechtigung und Gleichstellung Die Preisverleihung…

Impulse für ein Europa der Menschenrechte

Menschenrechte sind auch in Europa keine Selbstverständlichkeit – im Gegenteil: es gibt durchaus Anlass zu der Sorge, dass bestimmte Grundrechte, wie das Recht auf freie Meinungsäußerung, auf Religionsfreiheit oder auf Gewissensfreiheit…

Mehr Selbstmorde nach Abtreibung

Cornelia Kaminski: Wissenschaftliche Studien fördern erstaunliche Ergebnisse zu Tage. Eine fachmännisch durchgeführte Abtreibung ist mindestens zehnmal sicherer als eine Geburt, so lautet das Credo der Abtreibungsbefürworter. Dass dies…

Zur Diskussion über eine geplante Studie zu möglichen psychischen Folgen einer Abtreibung für Frauen sagte Alexandra Maria Linder M.A., Bundesvorsitzende der ALfA e.V., heute in Augsburg:

Wissenschaftliche Studien untersuchen, wie sinnvoll oder bedenklich Behandlungen und Präparate für die Anwenderinnen und Anwender sind. Das Ergebnis soll dazu dienen, die Aufklärung und Behandlung zu verbessern und Risiken zu mindern. Erstaunlicherweise…

Kein gelungener Kompromiss zum § 219a StGB: Das Werbeverbot für Abtreibungen wird ausgehöhlt

Nordwalde b. Münster, den 30. Januar 2019 Nach Bekanntwerden des Referententwurfes des Ministeriums der Justiz und für den Verbraucherschutz zur Neuregelung des im § 219a Strafgesetzbuch (StGB) geregelten Werbeverbotes für Abtreibungen,…

Ärzte für das Leben: Referentenentwurf der Bundesregierung zur Reform des §219a StGB (Werbeverbot für Abtreibungen) gefährdet die gesundheitliche Versorgung von ungewollt schwangeren Frauen

Der Gesetzesentwurf der Bundesregierung zu §219a StGB sieht vor, dass „Ärztinnen und Ärzte, Krankenhäuser und Einrichtungen zukünftig … öffentlich ohne Risiko der Strafverfolgung darüber informieren [dürfen], dass die Schwangerschaftsabbrüche…

„Viele Frauen im Schwangerschaftskonflikt wird man nicht mehr erreichen.“

Zum aktuellen Gesetzesentwurf in Bezug auf die Änderung des § 219a StGB sagte Alexandra Linder, Bundesvorsitzende der ALfA e.V., heute in Augsburg: Mit dem Referentenentwurf des Ministeriums für Justiz und Verbraucherschutz soll explizit…

Alexandra Linder: scharfe Kritik an der Entscheidung des New Yorker Senats, Abtreibungen bis zur Geburt zu erlauben

Während in US-Bundesstaaten wie Texas die Vernunft und Humanität im Zusammenhang mit Abtreibungen mehr und mehr die Oberhand gewinnen, wollen andere offenbar alles geben, um den Rekord an Unmenschlichkeit und Zynismus zu brechen. Der Bundesstaat…

Senat von New York erlaubt Abtreibungen bis zur Geburt

Die Todesstrafe wurde in New York abgeschafft, so titelt Life News. Mörder dürfen dort nicht mehr durch eine Todesspritze hingerichtet werden. Das ist gut so: das Recht auf Leben gilt für alle Menschen. Für ungeborene Babys jedoch…

CDL weist Spahn-Vorschlag zur PID entschieden zurück: Keine Selektion von Embryonen auf Kosten der Versichertengemeinschaft

Im Zusammenhang mit dem Entwurf der Bundesregierung zum Terminservice- und Versorgungsgesetz (TSVG) hat Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) nun unversehens eine Änderung eingebracht, die die volle Kostenübernahme der Präimplantationsdiagnostik…

Warum nicht Inklusion vor der Geburt und Adoption statt Abtreibung? Zum Tod des „Oldenburger Babys“ Tim

Zum Tod von Tim, dem „Oldenburger Baby“, sagte Alexandra Linder, Vorsitzende des Bundesverbands Lebensrecht, heute in Berlin: Er war, wie es bürokratisch heißt, „nicht zum Leben bestimmt“: Die Mutter von Tim hatte nach der Diagnose…

Abtreibungen bis zur Geburt vermutlich demnächst im Bundesstaat New York legal

Hillary Clinton wird dieser Tage ein Gesetz vorlegen, das im Bundesstaat New York #Abtreibung bis zur Geburt aus "gesundheitlichen" Gründen erlauben soll. Was genau diese gesundheitlichen Gründe sind wird nicht näher erläutert. Es ist damit…

Doppelte Widerspruchslösung – dreifacher Betrug

In der Diskussion, unter welchen Umständen Organe für Transplantationen genutzt werden können, ist größtmögliche Transparenz und Ehrlichkeit gefordert. Das wird mit der von Jens Spahn propagierten doppelten Widerspruchslösung nicht geleistet…

Widerspruchslösung: medizinethisch bedenklich

Organspende muss freiwillig bleiben. Die Widerspruchslösung setzt den fehlenden Widerspruch mit Zustimmung gleich und leitet daraus die Freiwilligkeit der Spende ab. Wie absurd das ist, merkt man, wenn man es auf andere Handlungen bezieht:…

„Es gibt kein gutes Töten!“

Der mit scharfsinnigen Argumenten die ethischen Debatten immer wieder prägende Philosoph, Robert Spaemann, ist verstorben. Mit großem Einsatz förderte er auch die Arbeit des Bundesverbands Lebensrecht. Seine weit über die Bundesrepublik…

Ursula Toaspern – Nachruf auf die erste KALEB-Vorsitzende

Liebe KALEB Freunde und Mitglieder! Wir nehmen Abschied. Ursula Toaspern ist am 7. Dezember 2018 im hohen Alter von 90 Jahren heimgegangen. Unverändert aktuell ist der Ausspruch der ersten KALEB-Vorsitzenden (1990-2002) aus dem Gründungsjahr…

PRESSEMITTEILUNG: 70 Jahre Menschenrechte – jedoch nicht für alle

Das Menschenrechtskomitee der Vereinten Nationen (UNHCR) spricht manchen Menschen ihre Rechte ab Wenige Wochen vor dem 70. Jahrestag der UN-Menschenrechtserklärung, am 30.10.2018, verabschiedete das UNHCR einen Kommentar zum Recht auf Leben…

Kommentar zur Juso-Forderung nach Abtreibung als Frauenrecht

Der Videoauszug vom Juso-Bundeskongress sagt alles. Zwei junge Frauen sprechen tiefsinnig und differenziert über den Antrag, Kindestötungen vor der Geburt zu einem Frauenrecht zu machen. Es herrscht ziemliche Stille im Saal. Danach folgt die…

„Ausgezeichnete“ Abtreibungsärztinnen Zur Verleihung des Anne-Klein-Preises an drei hessische Abtreibungsärztinnen nimmt der BVL folgendermaßen Stellung:

Ideologie und Falschinformation pur. Anders lässt sich die angekündigte Preisverleihung der Heinrich-Böll-Stiftung an drei Medizinerinnen aus Gießen und Kassel, die unter anderem mit illegaler Werbung am Tod von Kindern und am Leid von Frauen…

Bundestagsdrucksache: FDP fordert die Bundesregierung auf, CRISPR Cas Technologie zur Forschung am Menschen zuzulassen

Ein von der FDP-Fraktion avisierter Antrag mit dem Titel „Technologischen Fortschritt nicht aufhalten – Neue Verfahren in der Gentherapie einsetzen“ (19/5996) steht am 29.11.2018  auf der Tagesordnung des Bundestages. Nach 45-minütiger…

Kath.net: CDU Spitzenpolitiker beantworten Fragen nach dem Lebensschutz

Wohin geht die Reise der CDU in punkto Lebensschutz? Wie ernst ist es den Kandidaten für den CDU Vorsitz mit der Menschenwürde - für wen soll sie gelten? Danach wurden alle drei Kandidaten bei der Regionalkonferenz in Böblingen befragt.…

Gisela Koch, langjährige Vorsitzende von Rahel e.V., ist verstorben

Hilfe nach Abtreibung - Gisela Koch † Am 17. November 2018 ist Gisela Koch, die Ehrenvorsitzende des Rahel e. V. - Erfahrungen nach Abtreibung - im Alter von 76 Jahren nach langer Krankheit in Bremen gestorben. Aus eigener Betroffenheit gründete…

Pressemitteilung: Inklusion Behinderter muss vor der Geburt eines Menschen beginnen TCLG fordert ein bedingungsloses Ja zum menschlichen Leben

Das Netzwerk „Treffen Christlicher Lebensrecht-Gruppen“ (TCLG) hat sich bei seiner Herbsttagung am 17. November in Kassel unter anderem auch mit den Schwangeren-Bluttests zur Bestimmung genetischer Merkmale des ungeborenen Kindes befasst.…

§ 219 a StGB: „Wir fordern sachliche Auseinandersetzung statt Ideologie.“

Bundesverband Lebensrecht unterstützt Erhalt des § 219 a StGB mit Informationskampagne Zum Start der Internetseite www.keine-werbung-fuer-abtreibung.de erklärt die Vorsitzende des Bundesverbands Lebensrecht, Alexandra Linder, in Berlin: In…

Idea-Stellungnahme von Alexandra Linder, Bundesvorsitzender der ALfA e.V. und des BVL e.V., zur Empfehlung der EKD, nicht-invasive Bluttests von Krankenkassen finanzieren zu lassen:

Der nicht-invasive Bluttest, mit dem man vor allem Trisomien (und serienmäßig das Geschlecht des Kindes) diagnostiziert, kann früher durchgeführt werden, ist für die Frau leichter und für das Kind ungefährlicher als die Fruchtwasseruntersuchung.…

WDR: Sendung mit dem Elefanten zu Down Syndrom ist für Emmy nominiert

„Die Sendung mit dem Elefanten“-Spezial zum Down-Syndrom-Tag für die International Emmy Kids Awards 2018 nominiert Herzlichen Glückwunsch - wir freuen uns sehr über diese Auszeichnung für die WDR Sendung, in der einfühlsam Kindern…

aufeminin.com berichtet: Frankreichs Präsident Macron: Mütter mit vielen Kindern sind ungebildet und dumm

Die Webseite aufeminin.com aus Frankreich berichtet von den Äußerungen des französischen Präsidenten Macron während seiner USA Reise. Er wettert vor der Goalkeeper Konferenz, organisiert von der Bill und Melinda Gates Stiftung, gegen kinderreiche…

The Guardian berichtet: Queensland (Australien) legalisiert Abtreibungen bis zum Ende der Schwangerschaft

In Zukunft können Frauen in Queensland legal und ohne Einschränkungen bis zur 22. Woche abtreiben. Danach brauchen sie ein Gutachten von zwei Ärzten, um bis zum Ende der Schwangerschaft abtreiben zu können. Dies berichtet u.a. der Guardian. Wer…

Aufruf zum Mord an Kavanaugh per Twitter – Lifenews berichtet

Die Auseinandersetzungen um die Berufung des Richters Kavanaugh nehmen bizarre Formen an. In diesem Tweet fragt eine Lehrerin, die dem politisch linken Spektrum zuzuordnen ist: "Wer ist bereit, sich für die Gemeinschaft zu opfern und Kavanaugh…

Die Bildzeitung thematisiert den Umgang mit Lebensrechtspositionen in Deutschland

Die Debatte darüber, ob man in Deutschland noch das Wort für ungeborene Kinder ergreifen darf, hat die Massenmedien erreicht. Daniel Böcking bekennt in der Bildzeitung offen, dass er eigentlich gar nicht übe das Thema habe schreiben wollen…

Norwegische Richter entscheiden für die Gewissensfreiheit

ADF International:eine sehr gute Nachricht kommt aus Norwegen: der oberste Gerichtshof hat entschieden, dass die Gewissensfreiheit der Ärzte zu respektieren ist. Die Kündigung einer Ärztin, die nicht an Abtreibungen mitwirken wollte, wurde…

CDL-Statement zu Papst Franziskus/Abtreibung und Bild eines Embryos

Zu der vieldiskutierten Ansprache von Papst Franziskus über Abtreibung nimmt Christiane Lambrecht, die Landesvorsitzende der Christdemokraten für das Leben (CDL) in Bayern für die CDL wie folgt Stellung: „Abtreibung ist wie Auftragsmord!…

Paderborner Bistumszeitung „Der Dom“ über den Marsch für das Leben

Protest für das Leben Auch Siegener demonstrierten in Berlin Rund 5.500 Gegner von Abtreibung und aktiver Sterbehilfe haben am vergangenen Samstag beim 14. Berliner „Marsch für das Leben“ demonstriert. Unter ihnen waren Berlins katholischer…

Der Schwarzwälder Bote berichtet über den Marsch für das Leben

Christen marschieren für das Leben Schwarzwald-Baar-Kreis. "Menschenwürde ist unantastbar. Ja zu jedem Kind – Selektion und Abtreibung beenden" hieß das Motto des "14. Marsch für das Leben", der am Samstag unter Beteiligung regionaler…

ERF berichtet über den Marsch für das Leben

Auf der Straße für das Lebensrecht Ungeborener „Jeder Mensch, ob geboren oder ungeboren, hat das Recht auf Leben und Achtung seiner Würde“. Mit dieser Forderung sind am Wochenende rund 5.000 Menschen im Berliner Regierungsviertel auf…

Stuttgarter Zeitung zum Marsch für das Leben

Tausende Abtreibungsgegner gehen auf die Straße Begleitet von Gegenprotesten sind am Samstag in Berlin nach Polizeiangaben rund 5000 Abtreibungsgegner auf die Straße gegangen – Es kam zu mehreren Störungen durch Gegendemonstranten. Angekündigt…

Deutschlandfunk berichtet tendenziös über Marsch für das Leben

Schulterschluss beim „Marsch für das Leben“ Das Thema Abtreibung führt sie zusammen: konservative Christen und Mitglieder der AfD. Den Schwangerschaftsabbruch lehnen sie strikt ab. Seit Jahren gehen die sogenannten Lebensschützer regelmäßig…

Kirche und Leben berichtet über den Marsch für das Leben

„Marsch für das Leben“: Tausende Menschen demonstrierten in Berlin Mehrere tausend Menschen demonstrierten beim 14. Berliner „Marsch für das Leben“ gegen Abtreibung und aktive Sterbehilfe. Unter den Teilnehmern verschiedener christlicher…

Berliner Zeitung – Kommentar zum Marsch für das Leben – Frau Kahane war wohl auf einer anderen Veranstaltung

Kommentar zum Marsch für das Leben Der Rechtsruck bedroht die Emanzipation Berlin ist die Hauptstadt der Demos. Ich wohne an einer der beliebten Routen für öffentliche Bekundungen aller Art. So kam es, dass am Sonnabend etwa 6000 Lebensschützer…

kath.net schreibt zum Marsch für das Leben

Ein friedlicher Marsch für das Leben mit unfriedlicher Begleitung "Wie immer war der Marsch gesäumt von grölenden Gegnern, und wie immer brüllten sie Parolen, die ich schon doof fand, als ich dreizehn Jahre alt war und glaubte, die Möglichkeit…

idea-Bericht zum Marsch für das Leben

„Marsch für das Leben“: Erstmals predigte landeskirchlicher Bischof Erstmals hat ein leitender Repräsentant der evangelischen Kirche die Predigt beim „Marsch für das Leben“ gehalten. Der Bischof im Sprengel Mecklenburg und Pommern…

Kommentar der B.Z. (Gunnar Schupelius) aus Berlin zum Marsch für das Leben

Die Debatte um Abtreibungen ist leider weitgehend eingeschlafen Im ersten Halbjahr 2018 wurde in Deutschland etwa 52.000 mal das Leben eines Kindes vor der Geburt beendet. Mit der Abtreibung wird viel zu sorglos umgegangen, meint Gunnar Schupelius.…

Fotos und Bericht zum Marsch für das Leben der Diözese Regensburg

Marsch für das Leben – Zeugnis für die Würde und Unantastbarkeit des Menschen "Menschenwürde ist unantastbar. Ja zu jedem Kind – Selektion und Abtreibung beenden" war das Motto beim Marsch für das Leben 2018 in Berlin am vergangenen…

RBB berichtet über den Marsch für das Leben

"Marsch für das Leben" von Gegenprotesten begleitet Begleitet von Gegenprotesten haben mehrere Tausend Abtreibungsgegner am Samstag in Berlin bei einem "Marsch für das Leben" gegen Schwangerschaftsabbrüche protestiert. "Jeder Mensch, ob…

ZEIT ONLINE: afp-Meldung zum Marsch für das Leben

Begleitet von Gegenprotesten haben mehr als tausend Abtreibungsgegner am Samstag in Berlin bei einem "Marsch für das Leben" gegen Schwangerschaftsabbrüche protestiert. "Jeder Mensch, ob geboren oder ungeboren, hat das Recht auf Leben und Achtung…

FAZ berichtet über Marsch für das Leben

Demos in Berlin Für und gegen Abtreibung Zahlreiche Abtreibungsgegner haben in Berlin bei einem "Marsch für das Leben" gegen Schwangerschaftsabbrüche protestiert. Dagegen wandte sich ein Bündnis für sexuelle Selbstbestimmung. » zum …

Video – Kundgebung „Marsch für das Leben“

Schauen Sie sich hier das Video von der Kundgebung vom „Marsch für das Leben“ an.

Video – Einen Eindruck vom „Marsch für das Leben“

Einen Eindruck vom „Marsch für das Leben“ selbst und den Gegenprotesten können Sie hier im Video sehen.

Tagespost: Alexandra Linder: Positive Bilanz zum „Marsch für das Leben“

„Wir sind die Zukunft“: Die Vorsitzende des Bundesverbandes Lebensrecht (BVL) erfreut sich vor allem über viele junge Teilnehmer am Marsch und lobt die Unterstützung der Kirchen. Am vergangenen Wochenende fand der „Marsch für das…

„Ein großes Zeichen für die Zukunft!“

Tausende zogen beim Marsch für das Leben friedlich durch Berlin. Mit 5.500 Teilnehmern erfuhr die größte Pro-Life-Demonstration Deutschlands auch heute wieder riesigen Zuspruch und große Aufmerksamkeit. Bereits im Vorfeld sandten…

Video – Predigt von Bischof Dr. Abromeit

Hier sehen Sie die Predigt von Bischof Dr. Abromeit

ZDF: Gegen Schwangerschaftsabbruch – „Marsch für das Leben“ in Berlin

Rund 5.000 Abtreibungsgegner sind in Berlin auf die Straße gegangen. Gegen den "Marsch für das Leben" gab es mehrere Gegendemonstrationen. Begleitet von Protesten haben Abtreibungsgegner in Berlin erneut mit einem sogenannten "Marsch für…

katholisch.de: Berliner „Marsch für das Leben“ mit 5.500 Teilnehmern

Demo gegen Abtreibung und aktive Sterbehilfe Mehrere tausend Menschen haben am Samstag beim 14. Berliner "Marsch für das Leben" gegen Abtreibung und aktive Sterbehilfe demonstriert. Begleitet wurden sie von Bischöfen beider Konfessionen. Rund…

Kirche+Leben Netz: Gegen Abtreibung und aktive Sterbehilfe

Gegen Abtreibung und aktive Sterbehilfe „Marsch für das Leben“: Tausende Menschen demonstrierten in Berlin Mehrere tausend Menschen demonstrierten beim 14. Berliner „Marsch für das Leben“ gegen Abtreibung und aktive Sterbehilfe.…

kath.net: Erstmals kommt ein landeskirchlicher Bischof zum Marsch für das Leben!

Freude bei den Lebensschützern: Der evangelische Bischof Abromeit wird beim ökumenischen Abschlussgottesdienst der Lebensschutzveranstaltung predigen – Berliner Landesbischof Dröge enttäuscht erneut mit seiner Absage. Von Petra Lorleberg Berlin…