ADF International:eine sehr gute Nachricht kommt aus Norwegen: der oberste Gerichtshof hat entschieden, dass die Gewissensfreiheit der Ärzte zu respektieren ist. Die Kündigung einer Ärztin, die nicht an Abtreibungen mitwirken wollte, wurde als nicht rechtmäßig eingestuft. Dieser Sieg kommt zu einer Zeit, in der in ganz Europa Ärzte unter Druck geraten, weil sie ihr Handeln an ihrem Gewissen ausrichten wollen.

Das Urteil hat daher Signalwirkung nicht nur für Norwegen, sondern für ganz Europa: das wichtige Menschenrecht auf Gewissensfreiheit darf nicht durch nationale Gesetzgebungen ausgehebelt werden.

#gewissensfreiheit #219a

 

» zum Artikel