„Nahe scheint es hier zu liegen, alles menschlich Machbare in Erwägung zu ziehen, um auch diese Lebensbereiche selbst in die Hand zu nehmen – auch wenn das heißt, Leben zu beenden. Aus unserer christlichen Überzeugung sehen wir hier eine klare Grenze: Das Recht auf Selbstbestimmung hört dort auf, wo der Wert des Lebens verletzt wird.“

Tobias Bilz
Landesbischof der Evangelisch-Lutherischen Landeskirche Sachsens

Heinrich Timmerevers
Bischof von Dresden-Meißen

Das vollständige Grußwort finden Sie hier: Ökumenisches Grußwort Landesbischof Bilz und Bischof Timmerevers