Liebe KALEB Freunde und Mitglieder!
Wir nehmen Abschied.

Ursula Toaspern ist am 7. Dezember 2018 im hohen Alter von 90 Jahren heimgegangen.
Unverändert aktuell ist der Ausspruch der ersten KALEB-Vorsitzenden (1990-2002) aus dem Gründungsjahr 1990 geblieben:

„Der Glaube sagt uns, dass Gott, der uns das Leben gibt, auch das Leben liebt. So lasst uns zusammenstehen und lasst uns mit Hoffnung und Liebe, mit Geduld und Vertrauen allem Verzagten und Negativen und auch vieler Unkenntnis entgegenwirken.“

Wer sie persönlich kannte, wird sie als „Mutter in Christus“, als Frau mit offenen Ohren für die Nöte ihrer Mitmenschen und als Beterin mit klarem Blick für das aktuell Wichtige in Erinnerung behalten. Dazu zählt auch die entscheidende Weichenstellung, dass KALEB nach einer Schwangerenberatung keinen Schein ausstellt, der zur Abtreibung berechtigt. Diese Gewissensentscheidung hat sich als richtig erwiesen. Wir sind sehr dankbar für die vielen segensreichen Jahre ihres Wirkens und wünschen ihrer großen Familie Gottes reichen Trost und Beistand.
Ihre KALEB-Familie

Herzliche Grüße aus der Geschäftsstelle
Jörg Weise